Kategorien
News

2021: Zahl der Bitcoin-Erwähnungen auf Twitter stieg um 350%, die der Risikokapital-Finanzierungen um 700%

2021 ist die Zahl der Erwähnungen von Bitcoin auf Twitter um 350% gestiegen, die  Zahl der installierten Geldautomaten stieg auf 33.850, ein Anstieg von 142% in 2021.
Risikokapital-Firmen strömten in die Branche und investierten 25 Milliarden Dollar allein in Bitcoin-Unternehmen – sieben Mal so viel, wie die 3,5 Milliarden Dollar des Vorjahrs.

Dass es ein gutes Jahr für Bitcoin war, ist kein Geheimnis. Die Kryptowährung stellte neue Rekordwerte auf, brach sie und stellte neue auf, als die Welt aufwachte und die immensen Möglichkeiten erkannte, die Bitcoin bietet. Und es gibt neben dem Kurs auch Statistiken, die das beweisen: Die Zahl der Twitter-Erwähnungen von Bitcoin stieg um 350%, während der Umfang der Risikokapitalfinanzierung für Bitcoin-Unternehmen um das Siebenfache stieg.

Twitter ist zu einem sehr wichtigen Interaktionsmedium in der Welt geworden, und die meisten Führungskräfte in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie nutzen es, um ihre Anhänger zu erreichen. Der ehemalige US-Präsident Donald Trump war einer der ersten, der die Macht von Twitter erkannte, und andere sind ihm gefolgt.

Für Bitcoin ist Twitter entscheidend geworden.

There were 101,000,000 tweets containing the word “bitcoin” in 2021 – 350% the volume of 2020. H/T @wullon pic.twitter.com/c9NhwWQCbH

— Jameson Lopp (@lopp) December 26, 2021

Zu Beginn des Jahres war es Twitter, das die Kursentwicklung beeinflusste, Elon Musk war omnipräsent und bewegte ganze Märkte durch die Social-Media-Plattform, aber auch andere haben sich daran beteiligt. Und das gilt nicht nur für Bitcoin. Andere Kryptowährungen wie Dogecoin rückten durch Twitter ins Rampenlicht und gewannen Scharen von Fans. Auch Shiba Inu wurde durch Twitter geschaffen und wurde mit zweistelligen Millionenbeträgen an prozentualen Zuwächsen zum größten Gewinner des Jahres unter den Top-100-Münzen.

Wie die Grafik unten zeigt, drehten sich die beliebtesten Gesprächsthemen auf Twitter um Elon Musk und seinen E-Autobauer Tesla. Teslas Kauf von Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar, seine Akzeptanz von Bitcoin-Zahlungen und die schnelle Widerrufung dieses Schritts führten die Liste an. El Salvador war mit seinem Bitcoin-Gesetz, das dieses Jahr in Kraft trat, ebenfalls ein wichtiges Thema. Die Taproot-Aktivierung und der Bitcoin-Preisverfall waren ebenfalls Mega-Themen.

Risikokapital in Bitcoin um 700% gestiegen

In diesem Jahr hat Bitcoin Preise erreicht, von denen man vor ein paar Jahren, als der Krypto-Winter einsetzte, nur träumen konnte. Und mit dem Preisanstieg ist auch eine Menge Risikokapital in das Ökosystem geflossen.

2013 gab es 23 Millionen Dollar Risikokapital für Bitcoin-Startups. Dieses Jahr waren es 25 Milliarden, noch einmal sieben Mal mehr als im Vorjahr, als die Summe bei 3,5 Milliarden Dollar lag.

Crypto industry venture capital funding:
2012: $23M
2013: $120M
2014: $368M
2015: $850M
2016: $850M
2017: $1,200M
2018: $6,000M
2019: $3,000M
2020: $3,500M
2021: $25,000M

— Jameson Lopp (@lopp) December 27, 2021

US-Risikokapital dominierte dieses Feld, wie Daten von PitchBook zeigen. Coinbase Ventures war eine der aktivsten Firmen, und im dritten Quartal 2021 hat kein Risikokapitalgeber mehr Deals abgeschlossen. Wie eine Führungskraft erklärte, investiert das Unternehmen hauptsächlich, um das Ökosystem zu unterstützen, weniger, um Gewinne zu erzielen.

Im Gespräch mit der New York Times erklärte Shan Aggarwal, Chef von Coinbase Ventures:

„Der Erfolg von Coinbase Ventures wird nicht in erster Linie an der Rendite gemessen. Wir sehen eine Welt, in der die besten Start-ups von morgen alle auf der Web-3-Blockchain-Infrastruktur aufgebaut sind. Das ist die Zukunft, die wir aufbauen.“

Aber nicht jeder ist glücklich über den Einstieg von Risikokapital-Unternehmen in die Kryptobranche. Charles Hoskinson, der Gründer von Cardano, glaubt, dass diese Firmen gegen das Ethos der Dezentralisierung verstoßen, auf dem die Krypto-Idee aufbaut. Cardano ist mit keinem einzigen Dollar Risikokapital finanziert worden.

Der Beitrag 2021: Zahl der Bitcoin-Erwähnungen auf Twitter stieg um 350%, die der Risikokapital-Finanzierungen um 700% erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.