Kategorien
News

59 Unternehmen, ETFs und mehrere Länder nehmen Bitcoin in ihre Bilanz auf

Laut der Bitcoin Treasury-Liste haben derzeit 59 Länder, ETFs und Unternehmen Bitcoin in ihre Bilanz aufgenommen.
Insgesamt werden 1.499.493 BTC im Wert von etwa 72 Milliarden Dollar zum aktuellen Kurs gehalten.

Im August 2020 nahm Microstrategy Bitcoin im Wert von 250 Millionen Dollar in seine Bilanz auf. Das hat seitdem einen Trend ausgelöst, dem viele andere Unternehmen folgten. Bis Ende 2020 hatten 29 Unternehmen 1,1 Millionen Bitcoin – 53 Milliarden Dollar – hinzugefügt, was 5,48% des 21 Millionen Bitcoin umfassenden Bestands entspricht. Bis zum 1. März 2021 hatten 49 Unternehmen insgesamt 1.350.073 BTC – 65 Milliarden Dollar – in ihre Bilanz aufgenommen, was 6,43% des Bitcoin-Bestands ausmacht. Laut der Bitcoin Treasury-Liste haben derzeit 59 Unternehmen, ETFs und Länder Bitcoin in ihrer Bilanz.
Insgesamt werden 1.499.493 Bitcoin – 72 Milliarden Dollar – gehalten. Dies entspricht 7,14% des gesamten Bitcoin-Bestands. Eins der Länder auf der Liste ist Bulgarien, doch sein Status ist umstritten. In einigen Berichten wird behauptet, dass die 213.519 Bitcoin – 10 Milliarden Dollar –  die Bulgarien angeblich besitzt, verkauft wurden. Dies geht auf das Jahr 2018 zurück, als der bulgarische Finanzminister Vladislav Goranov enthüllte, dass die Bitcoin an mehrere Fonds und asiatische Investoren verkauft wurden.
Dem Bericht zufolge wurden die Bitcoin für 17.000 Dollar pro Stück verkauft. Zieht man den von Bulgarien gehaltenen Wert ab, so halten die verschiedenen Unternehmen, börsengehandelten Fonds und Länder insgesamt 1.285.974 Bitcoin – 62 Milliarden Dollar. Zu den übrigen Ländern auf der Liste gehören das Vereinigte Königreich mit 46.351 Bitcoin – 2 Milliarden Dollar – Georgien mit 66 Bitcoin – 3 Millionen Dollar – El Salvador mit 1391 Bitcoin – 67 Millionen Dollar – und Finnland mit 1981 Bitcoin – 95 Millionen Dollar.

Microstrategy hat die meisten Bitcoin unter den börsennotierten Unternehmen

Unter den börsennotierten Unternehmen hat Microstrategy mit 122.478 Bitcoin – 5,9 Milliarden Dollar – die meisten Bitcoins in seiner Bilanz, gefolgt von Tesla mit 42.902 Bitcoin – 2 Milliarden Dollar – und Galaxy Digital mit 16.400 Bitcoin – 792 Millionen Dollar. Die Voyager Digital LTD hat insgesamt 12.260 Bitcoin – 592 Millionen Dollar – in ihrer Bilanz, Square Inc 8.027 Bitcoin – 387 Millionen Dollar – und Marathon Digital Holding 7.649 Bitcoin – 369 Millionen Dollar.

Mehr zum Thema: MicroStrategy kauft weitere 5000 Bitcoins für 242 Millionen Dollar

Die Liste enthält auch MOGO Financing mit 18 Bitcoin, Coinbase Global Inc mit 4482 Bitcoin und Phunware Inc mit 127 Bitcoin.
Unter den privaten Unternehmen, die Bitcoin in ihrer Bilanz haben, hat Block.one mit 140.000 Bitcoin – 6,7 Milliarden Dollar – die meisten, gefolgt von der Tezos Foundation mit 17.500 Bitcoin – 845 Millionen Dollar – und der Stone Ridge Holdings Group mit 10.000 Bitcoin – 482 Millionen Dollar.
Es ist erwähnenswert, dass 14 Fonds derzeit 809.848 Bitcoin – 9 Milliarden Dollar– halten, wobei Grayscale Bitcoin Trust die meisten Bitcoins besitzt – 648.069 Bitcoin,  was einem Wert von 31 Milliarden Dollar entspricht. CoinShare/XBT besitzt derzeit 48.466 Bitcoin– 2 Milliarden Dollar – gefolgt von Purpose Bitcoin ETF mit 22.411 Bitcoin –1 Milliarde Dollar.
Experten gehen davon aus, dass sich viele weitere Institutionen in Bitcoin engagieren werden, wobei Microstrategy voraussichtlich weitere Bitcoins kaufen wird. Dies wird sich voraussichtlich positiv auf den Bitcoin-Kurs auswirken. Nach Ansicht von PlanB wird Bitcoin mindestens 100.000 $ erreichen.

Mehr zum Thema: „PlanB“ ist unbeindruckt vom kurzfristigen Bitcoin-Kurs und erwartet langfristig bis zu einer Million Dollar

Der Beitrag 59 Unternehmen, ETFs und mehrere Länder nehmen Bitcoin in ihre Bilanz auf erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.