Kategorien
News

Analyst: Abschwung auf 59.000 US-Dollar wäre für Bitcoin „extrem gesund“

Bitcoin legt am Freitag einen Rücklauf hin, den die Experten jedoch nicht als zwangsläufig negativ sehen.

Bitcoin (BTC) ist am heutigen 12. November zurück unter 64.000 US-Dollar abgerutscht, womit sich der Rücklauf nach dem jüngsten Rekordhoch zunächst noch fortsetzt.

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Gesunde Seitwärtsbewegung?

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, ist der Markt am Freitag relativ schwankend, denn BTC/USD bewegt sich in einer Preisspanne von 2.000 US-Dollar.

Am Vortag bewegte sich die marktführende Kryptowährung zuletzt überwiegend seitwärts, ehe es nun zurück nach unten geht.

Die Analysten sehen diese Kursentwicklung allerdings nicht als negativ an, ganz im Gegenteil.

Sideways 🙂

— Willy Woo (@woonomic) November 12, 2021

„Ein Abschwung auf 59.000 – 61.000 US-Dollar mit einer anschließenden Seitwärtsbewegung wäre meiner Meinung nach der beste Weg, um den Rekordlauf fortzusetzen“, wie dementsprechend zum Beispiel der Krypto-Trader Galaxy schreibt. Und weiter:

„Das wird vielleicht nicht passieren, wäre jedoch extrem gesund für BTC und die Altcoins. Macht euch auf jeden Fall dafür bereit.“

Die Funding-Rates auf den Kryptobörsen bleiben derweil leicht erhöht, die einzigen Ausnahmen sind Binance und Bybit, was darauf hindeutet, dass es noch weiter abwärts gehen könnte.

Bei Redaktionsschluss bewegt sich BTC/USD um die 64.000 US-Dollar-Marke, wobei innerhalb einer Stunde ein Minus von 1.000 US-Dollar zu Buche steht.

Altcoins lassen nach

Für die Altcoins sieht die Lage aktuell ähnlich aus, denn auch Ether (ETH) verliert über den Tag knapp 2 %.

Die Top-10 Kryptowährungen müssen derweil Tagesverluste von 6 % oder sogar mehr hinnehmen, darunter selbst momentane Überflieger wie Solana (SOL) und Polkadot (DOT).

Polkadot-Kursdiagramm (Kraken). Quelle: TradingView

Die Gesamt-Marktkapitalisierung ist durch diese Entwicklungen zurück unter die 3 Bio. US-Dollar-Marke gefallen, die in dieser Woche erstmals geknackt worden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.