Kategorien
News

Analysten erklären Bitcoin-Rückgang auf unter 56.000 US-Dollar: Bullen- und Bärenszenarios

Der Bitcoin-Kurs ist auf unter 56.000 US-Dollar gefallen. Viele Analysten geben nun ihre kurzfristigen Ausblicke für den BTC-Kurs zum Besten.

Analysten sagen, es sei an der Zeit, einen Schritt zurück zu gehen, um die langfristigen Aussichten für die Zukunft des Bitcoin (BTC)-Kurses und des Kryptomarktes insgesamt sehen zu können. Der heutige Rückgang auf unter 56.000 US-Dollar hat Trader jedoch sehr überrascht.

Aus Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView geht hervor, dass Bitcoin mit 60.000 US-Dollar in die Woche gestartet ist. Die Bären haben es allerdings geschafft, den Kurs auf 55.600 US-Dollar fallen zu lassen.

BTC/USDT 1-Tageschart. Quelle: TradingView

Hier sind einige Kommentare von Analysten in Bezug auf die jüngste Kursentwicklung von Bitcoin und deren Ausblicke.

Monatsschluss sehr wichtig

Der unabhängige Marktanalyst Rekt Capital hat die monatliche Kursentwicklung von Bitcoin beobachtet und den unten stehenden Chart gepostet. Hier sieht man, dass BTC kurz davor ist, ein wichtiges monatliches Schlussniveau bei 58.728 US-Dollar zurückzuerobern.

BTC/USD 1-Monatschart. Quelle: Twitter

Laut Rekt Capital war die Kursentwicklung von BTC bisher “vielversprechend” und ist nun “wirklich kurz davor, dieses monatliche Niveau als Unterstützung (grün) zurückzuerobern”. Der Analyst warnte allerdings, es könne in nächster Zeit bis Ende des Monats November noch sehr volatil werden.

Rekt Capital sagte dazu:

“Es ist jedoch wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass BTC für den Rest des Monats immer noch so schwanken kann. Der der Monatsschluss ist das, was zählt.”

Mt. Gox-Treuhänder will 145.000 BTC auszahlen

David Lifchitz, der Investmentleiter bei ExoAlpha, sprach über mögliche Gründe für den Rückgang. Er verwies auf die Ankündigung vom 16. November, dass der Treuhänder von Mt. Gox rund 145.000 BTC an Kleinanleger ausschütten wolle, die diese zwischen 2013 und 2015 an der Börse erworben hatten.

Lifchitz erklärte, viele dieser sogenannten “Mom ‘n Pop”-Investoren, die “in naher Zukunft einen Geldsegen erhalten werden”, weil BTC um das hundertfache gestiegen ist, seit sie ihn gekauft haben, werden “wahrscheinlich zu jedem Kurs verkaufen, was den Markt wahrscheinlich ziemlich hart treffen wird, wenn die tatsächliche Verteilung öffentlich wird”.

Lifchitz glaubt, “der Ausverkauf an der Unterstützung zwischen 57.000 und 58.000 US-Dollar” sei vorerst vorbei. Der Kurs könne “in den nächsten Tagen wieder in Richtung 63.000 US-Dollar und darüber steigen”.

Es sei ihm zufolge jedoch Vorsicht geboten, da die Gefahr eines Ausverkaufs besteht, sobald die BTC von Mt. Gox freigegeben werden.

Lifchitz erklärte weiter:

“Mt.Gox ein Damoklesschwert über dem Markt, und ich glaube nicht, dass BTC im nächsten Monat auf 100.000 US-Dollar steigen wird, wenn diese Gefahr besteht. Die Wale haben sich gut gehalten, aber nicht mehr viel gekauft. Ich vermute, dass sie sich darüber bewusst sind, dass das Mt.Gox-Drama droht. Daher warten sie darauf, bei einem möglichen großen Rückgang erst wieder zu kaufen. Sobald das Problem um Mt.Gox gelöst ist, hat Bitcoin freie Bahn, um neue Höchststände zu erreichen. Es sei denn, einige verrückte Regulierungen verderben die Feier.”

In diesem Zusammenhang: Metaversum- und Blockchain-Gaming-Altcoins steigen: Bitcoin sucht Unterstützung

Historische Analyse: Bitcoin-Kurs könnte Boden bereits erreicht haben

Der bekannte Twitter-Analyst TechDev hat die unten stehenden Charts gepostet und die Kursentwicklung aus dem Jahr 2017 mit dem derzeitigen Bitcoin-Markt verglichen.

BTC-Kursentwicklung 2017 versus BTC-Kursentwicklung 2021. Quelle: Twitter

Laut TechDev wiederhole die aktuelle Korrektur “die von Mitte November 2017 nahezu perfekt “. Der “einzige kleine Unterschied” sei, “der gleitende 50-Tage-Durchschnitt (SMA) wurde durchbrochen”.

TechDev sagte dazu:

“Wir haben den Boden vielleicht noch nicht erreicht, aber er ist in der Nähe. Alles, was ich sehe, deutet darauf hin, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die nächsten 5-15 Wochen massiv sein werden (einschließlich BTC und Altcoin-Wahn).”

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 2,51 Bio. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin beläuft sich auf 41,9 Prozent.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.