Kategorien
News

Bekannter Podcaster Joe Rogan: “Viel Hoffnung” für Krypto

Der Podcaster sagte, Krypto werde entweder “zusammenbrechen” oder der Gesellschaft eine Möglichkeit geben, das “Leben besser zu gestalten”.

Der bekannte Komiker und Podcaster Joe Rogan sagte kürzlich in einem Interview, er habe “viel Hoffnung” für Kryptowährungen.

In einer Episode seines Podcasts The Joe Rogan Experience am Samstag sprach Rogan mit seinem Podcast-Kollegen Adam Curry über die Zukunft von Krypto. Rogans Podcast hat schätzungsweise 11 Millionen Hörer pro Folge. Spotify zensiert allerdings einige der beleidigenden Episoden.

Rogan, dessen Podcast im Jahr 2021 auf Platz 1 der beliebtesten Podcasts auf Spotify kletterte, erklärte:

“Entweder bricht alles zusammen oder wir nutzen die Gelegenheit, um das Schiff wieder aufzurichten und unser Leben besser zu gestalten.”

Curry ist der Gastgeber des rechtsgerichteten Podcasts No Agenda, der von den Mainstream-Medien und der medizinischen Gemeinschaft für die Verbreitung von Verschwörungstheorien kritisiert wurde.

Curry erklärte, “es gibt eine ganze Reihe junger Leute gibt, die einfach aussteigen und parallele Systeme und parallele Netzwerke aufbauen”. Dem fügte hinzu: “Ich bin auf den Bitcoin-Zug aufgesprungen, weil ich glaube, dass mein Geld dort sicherer ist.”

“Das Geldsystem ist kaputt. Es verursacht Inflation; es verursacht Elend; Es verursacht Kriege, weil es mit Öl in Verbindung steht.”

Rogan und seine Vision für das Metaversum

Rogan und Curry sprachen auch über Möglichkeit eines “vom Silicon Valley gesteuerten” digitalen Metaversums und die potenzielle Rolle von NFTs in diesem Raum.

Rogan stellt sich eine Zukunft vor, in der Unternehmen ihre eigenen digitalen Token entwickeln, die Kunden zum Kauf ihrer Produkte verwenden müssen.

“Apple könnte das ganz einfach machen”, so Rogan. Außerdem erklärte er: “Man würde Coins kaufen und mit diesen Coins würde man Produkte kaufen. Es ist fast wie eine andere Art von Aktien oder so.”

Curry war jedoch nicht überzeugt: “Das ist nicht der Plan”. Er erwartet, dass mächtige Institutionen und Regierungen stattdessen digitale Zentralbankwährungen einführen wollen.

“Sie werden Krypto haben. Sie werden eine digitale Wallet haben. Sie wird direkt von der US-Zentralbank an Sie gehen. Und es wird wenig Privatkundengeschäft geben. Das wird einfach nicht mehr passieren.”

In diesem Zusammenhang: Kommentar zu Cash App: Joe Rogan ruft 200 Millionen Zuhörer zu Bitcoin-Kauf auf

Obwohl die Podcaster sich positiv über Krypto äußerten, sind viele Mitglieder der Community weiter skeptisch. In einem Reddit-Post im Subreddit r/Cryptocurrency kommentierte der Nutzer u/thenudelman: “Eine Unterstützung von Captain Pseudowissenschaft. Das hätte nicht sein müssen.” Der Nutzer u/Dubsy 101 fügte hinzu: “Er ist ein Idiot und die letzte Person, die wir in Verbindung mit Krypto sehen wollen.”

Rogan und Curry gelten als höchst umstrittene Figuren im Kryptobereich und darüber hinaus. Rogan ist dafür bekannt, “politische Korrektheit” durchweg abzulehnen. Er ist in der Vergangenheit für seine rassistischen, sexistischen und transphoben Witze kritisiert worden.

Im Juli 2021 bezahlte CashApp Rogan dafür, seinen Zuhörern zu sagen, dass sie Bitcoin (BTC) kaufen sollten. Dafür erhielt er im November eine BTC-Zahlung von 100.000 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.