Kategorien
News

Binance erhält Lizenzen in Kanada und Bahrain

Bahrain hat Binance eine grundsätzliche Lizenz erteilt. Das wäre die erste Genehmigung für die Börse von einer Regulierungsbehörde im Nahen Osten und Nordafrika

Binance feiert das neue Jahr mit Lizenzen von zwei verschiedenen Teilen der Welt.

Die Kryptobörse hat von der Zentralbank von Bahrain eine grundsätzliche Lizenz erhalten und kann damit im Königreich Bahrain als Anbieter von Krypto-Vermögenswert Dienstleistungen tätig sein. Laut der Ankündigung ist es eine erste solche Genehmigung dieser Art für eine Binance-Tochter in der Region um den Nahen Osten und Nordafrika.

In einer Erklärung sagte der Binance-CEO Changpeng Zhao, die Genehmigung durch nationale Regulierungsbehörden sei “unerlässlich, um Vertrauen in Krypto und Blockchain aufzubauen und die Massenakzeptanz weiter zu fördern.”

Bei den Zulassungen gehe es um die Formalitäten, so Abdulkarim Haji, der Direktor für Zulassungen bei der Zentralbank des Landes. Er betonte, Bahrain sei der ideale Standort für den Hauptsitz von Binance.

Überraschend hat Binance auch eine Krypto-Finanzlizenz in Kanada erhalten, wo das Unternehmen als Binance Canada Capital Market eingetragen wurde. Die neue Tochtergesellschaft der Börse wird digitale Vermögenswerte, Geldüberweisungen und Devisengeschäfte abwickeln und als Gelddienstleistungsunternehmen tätig sein.

CZ bestätigte die Lizenz auf Twitter. Er sagte, das Unternehmen freue sich darauf, sein Kundensupportteam zu erweitern.

Boxing day. https://t.co/XmnyQIODLT

— CZ Binance (@cz_binance) December 27, 2021

Am Freitag beantragte die Kryptobörse bei der FINTRAC eine Lizenz, die am Montag genehmigt wurde. Die derzeitige Finanzlizenz der Börse läuft am 31. Dezember 2024 aus.

Bahrain ist die kleinste Volkswirtschaft der Golfregion, aber dennoch ein Vorreiter im Bereich der digitalen Vermögenswerte. Rain Financial ist die erste lizenzierte Krypto-Vermögenswertplattform in der Region, nachdem sie von der Zentralbank des Landes eine Lizenz erhalten hatte. Im Januar erneuerte die bahrainische Währungsbehörde eine Lizenz für CoinMENA mit Sitz in Manama.

Mit dieser Lizenz zeigt Binance, dass das Unternehmen sich auf den Nahen Osten konzentriert. Das Unternehmen wurde vor kurzem als erste Kryptobörse in das neue Krypto-Zentrum aufgenommen, dass von der Dubai World Trade Centre Authority eingerichtet wurde, wie Cointelegraph berichtete.

In diesem Zusammenhang: Binance führt BNB Auto-Burn ein: Ersatz für vierteljährlichen Burn

Im Jahr 2021 hatte Binance mehrere regulatorische Probleme. Die Börse expandiert in immer mehr Länder und beantragt Lizenzen. Allerdings haben mehrere Behörden das Unternehmen heftig kritisiert, vor diesem gewarnt und Geldstrafen verhängt.

Kürzlich wurde gegen Binance Turkey eine Geldstrafe in Höhe von 750.000 US-Dollar verhängt, weil die Binance-Tochter die Anforderungen für die Finanzüberwachungsberichte nicht erfüllte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.