Kategorien
News

Binance ermöglicht nun Bitcoin-Zahlungen auf Shopify

Binance Pay-Nutzer können nun bei allen Alchemy Pay-Partnern, wie zum Beispiel dem E-Commerce-Riesen Shopify und Der Software-Technologiefirma Arcadier, bezahlen.

Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach Handelsvolumen, expandiert weiter aktiv in die Krypto-Zahlungsbranche und bietet nun eine neue Krypto-zu-Fiat-Integration an.

Das Unternehmen gab am Dienstag eine Partnerschaft mit der hybriden Krypto-Zahlungsplattform Alchemy Pay bekannt. Bei dieser geht es um Peer-to-Peer (P2P) Krypto-Zahlungen bei über 2 Millionen Händlern weltweit, die über seine Zahlungsanwendung Binance Pay abgewickelt werden.

Mit der neuen Integration können Nutzer und Händler, mit 40 unterstützten Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) in 18 Ländern, in denen Alchemy Pay tätig ist, bezahlen und Zahlungen mit diesen akzeptieren. Binance Pay-Nutzer können nun bei Alchemy Pay-Partnern bezahlen, darunter der E-Commerce-Riese Shopify, das Softwaretechnologie-Unternehmen Arcadier, der mobile Zahlungsanbieter QFPay und andere.

Alchemy Pay wurde im Jahr 2018 gegründet und betreibt ein globales Krypto-Fiat-Zahlungsgateway mit 300 Fiat- und Krypto-Zahlungskanälen in 65 Ländern, wie es auf der Webseite des Unternehmens heißt. Im Händler Netzwerk des Unternehmens ist auch Hongkongs größtes Einrichtungsunternehmen Pricerite, Cé La Vi aus Singapur, die kanadische Schuhmarke Aldo und Midwest Global Asia Taxi Services.

Das Unternehmen hat auch einen eigenen Token namens Alchemy Pay (ACH). Das ist ein Ethereum-basierter Token, der als Anreiz für das Ökosystem und zur Verwaltung des Netzwerks dient. Der ACH-Token hat in letzter Zeit einen sprunghaften Anstieg verzeichnet. Er ist in den letzten 14 Tagen um mehr als 1680 Prozent gestiegen.

Bei Redaktionsschluss lag der ACH bei 0,024 US-Dollar. Das entspricht einem Plus von fast 100 Prozent in den letzten 24 Stunden, wie Daten von CoinGecko zeigen. Am Dienstag wurde der Token auf der großen Kryptobörse Coinbase gelistet.

Alchemy Pay 14-Tage-Kurschart. Quelle: CoinGecko

In diesem Zusammenhang: Neue Studie zeigt: Hohe Nachfrage nach Kryptowährungszahlungen

Alchemy Pay-Chef John Tan sagte, die Partnerschaft zwischen Alchemy Pay und Binance “erweitert die wichtigen, praktischen Anwendungen, die wir zwischen der Krypto-und Fiat-Welt entwickeln, bedeutend.” Er erklärte auch, der Gesamtwert des Kryptomarktes sei “weniger als 0,1 Prozent des heutigen Wertes” gewesen, als Alchemy Pay lanciert wurde.

Wie bereits berichtet, ist Binance Pay eine kontaktlose P2P-Kryptozahlungsfunktion Binance. Damit können Nutzer Kryptozahlungen auf der ganzen Welt senden und empfangen. Die App kam im März auf den Markt und steht allen Binance-Nutzern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.