Kategorien
News

Binance schlägt Echtzeit-Token-Burning-Verfahren zur Wertsteigerung von BNB vor

Binance hat einen neuen Mechanismus, genannt „BEP-95“ vorgeschlagen, um einen Prozentsatz der Transaktionsgebühren als deflationäre Maßnahme zu verbrennen.
BEP-95 soll parallel zum vierteljährlichen Token-Burn und weit nach Erreichen des 100 Millionen Token-Bestands stattfinden.

Binance Smart Chain (BSC) unternimmt weitere Schritte, um einen zusätzlichen deflationären Mechanismus zur Erhöhung der Token-Bewertung einzubauen. Wie heute angekündigt, führt Binance (BNB) ein neues Binance Evolution Protocol (BEP) mit der Bezeichnung BEP-95 ein. Das BEP hebt sich von den gelegentlichen Token-Burns des Netzwerks ab, da es einen Echtzeit-Verbrennmechanismus einführt.

Laut Binance wird ein fester Anteil der Gasgebühren, die von den Validatoren in jedem Block gesammelt werden, an die Verbrennungsadresse gesendet. Der Anteil, der zunächst auf 10% festgelegt wurde, kann je nach den von der Binance-Community vorgeschlagenen Änderungen angepasst werden. BSC-Validatoren können über Vorschläge der Community abstimmen, wobei die jeweilige Zahl Stimmen der Validatoren auf den eingesetzten BNB basiert.

Damit ein Vorschlag von den Validatoren geprüft werden kann, muss er eine Mindesteinlage von 2.000 BNB (Mainnet) erhalten. Alle BNB werden nach Abschluss des Abstimmungsprozesses an die Inhaber zurückgegeben. Ein Vorschlag gewinnt, wenn er 50% der gesamten Stimmrechte im Mainnet auf sich vereint. Binance weist darauf hin, dass die Parameter, über die abgestimmt wurde, sofort umgesetzt werden.

Details des BEP-95

BEP-95 wurde relevant, da es den BNB-Token-Burn beschleunigt und das Netzwerk zunehmend dezentraler macht. Die BNB-Versorgungsobergrenze liegt bei etwa 168 Millionen Token und Binance beabsichtigt, die Token zu verbrennen, bis 100 Millionen Token im Umlauf sind. Dies wird nach Angaben von Binance etwa 5-8 Jahre in Anspruch nehmen. Beim letzten vierteljährlichen Burn des Netzwerks wurden über 1 Million Token im Wert von etwa 639 Millionen Dollar aus dem Verkehr gezogen.

Das jüngste Update in seinem Blog besagt jedoch, dass der BEP-95-Burn auch nach Erreichen des oben genannten Ziels „weiter funktionieren wird“. Mit dem Burn erwartet Binance, dass der intrinsische Wert des BNB-Tokens entsprechend der Nachfrage steigen wird. Das Netzwerk merkt an, dass Validatoren und Delegatoren möglicherweise weniger Token aus dem Staking erhalten, aber der „Fiat-denominierte Wert ihrer Belohnungen kann steigen“. Darüber hinaus hat BNB mehrere Anwendungsfälle, von denen alle Inhaber des Tokens profitieren.

Derzeit befindet sich der BEP-95 im Entwurfsstadium, und das Netz hat noch keinen konkreten Termin für seine Umsetzung genannt.

Mehrere Blockchains nutzen den Krypto-Burning-Mechanismus, um ihre Token zuverknappen und dadurch einen Anstieg des Token-Kurses zu erzeugen. Ethereum zum Beispiel verwendet zu diesem Zweck die EIP-1559.

BNB-Kursentwicklung

BNB, auf Platz vier der Weltrangliste nach Marktkapitalisierung, wurde bei Redaktionsschluss nach unseren Daten mit 494 Dollar gehandelt. Der Token hat im Laufe des Tages um 0,8% und im Wochenvergleich um 4,8% zugelegt. Ähnlich wie bei anderen digitalen Vermögenswerten hat sich BNB durch die von Bitcoin indizierten Gewinne erholt. Krypto-Investor und YouTuber Lark Davis erwartet „gute Dinge“ für den BNB-Kurs nach der Einführung eines Milliarden-Dollar-Wachstumsfonds.

Mehr zum Thema: Binance löst mit neuem Wachstumsfonds in Höhe von 1 Milliarde Dollar eine Rallye aus

Der Beitrag Binance schlägt Echtzeit-Token-Burning-Verfahren zur Wertsteigerung von BNB vor erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.