Kategorien
News

Bitcoin fällt unter 47.000 US-Dollar: Trader werden unsicher

Die kurzfristigen Bitcoin-Prognosen fallen sehr unterschiedlich aus. Die einen sagen, es gibt einen weiteren Rückgang auf 40.000 US-Dollar, andere glauben, er schafft es über die 50.000 US-Dollar.

Bitcoin (BTC) hat am Donnerstag erneut versucht, den Widerstand bei 50.000 US-Dollar zu überwinden. Allerdings hat er es erneut nicht geschafft.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin-Optimismus schwindet

Aus Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView geht hervor, dass das BTC/USD-Paar auf ein Tief von 46.540 US-Dollar auf Bitstamp gefallen ist. Nur Stunden zuvor konnte das Paar auf über 49.300 US-Dollar klettern.

Damit bleibt die Spanne weiterbestehen und bestätigt den bekannten Widerstand bei 51.000 US-Dollar.

Trotz der kurzen Pause bei etwa 46.000 US-Dollar, gab es nicht viele Long-Positionen für Bitcoin über den Tag. Der beliebte Händler Crypto Ed glaubt, es könnte zu einer weiteren Erholungsrallye kommen, bevor es noch weiter nach unten geht.

#BTC step 2 (bounce) executed it seems pic.twitter.com/ZPEsDXspmk

— Crypto_Ed_NL (@Crypto_Ed_NL) August 26, 2021

Andere zeigten sich optimistischer, darunter etwa die On-Chain-Analysewebseite CryptoQuant.

In einem der vielen Updates über den Tag, hat ein Analyst prognostiziert, ein Bitcoin-Rückgang unter 47.000 US-Dollar sei ein “Fake-Rückgang” und würde darin gipfeln, dass die Marke von 50.000 US-Dollar endlich überschritten wird.

Die Käuferunterstützung beim BTC/USD-Paar war am Donnerstag nur gering. Auf der großen Börse Binance sieht man erst wieder großes Interesse bei etwa 41.000 US-Dollar.

BTC/USD-Kauf- und Verkaufspositionen auf Binance zum 26. August. Quelle: Material Indicators/Twitter

Ether testet 3000 US-Dollar erneut

Ähnlich sieht es bei den meisten großen Altcoins aus.

In diesem Zusammenhang: 820 Millionen US-Dollar an Optionen laufen aus: Ethereum-Trader erwarten Volatilität

Von den Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung konnte den letzten 24 Stunden keine bedeutende Gewinne erzielen.

Ether (ETH) konnte die Unterstützung bei 3000 US-Dollar knapp halten. Cardano (ADA) hat einen weiteren Teil seiner wöchentlichen Zuwächse verloren, ist aber über die Woche betrachtet immer noch 20 Prozent im Plus.

ETH/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.