Kategorien
News

Bitcoin hält sich bei 50.000 US-Dollar: Auf diese BTC-Niveaus sollte man achten

Bitcoin muss 47.000 US-Dollar halten, um einen Einbruch zu vermeiden, so ein Analyst.

Bitcoin (BTC) hat am Montag neue Unterstützungen getestet, nachdem er über Nacht kurzzeitig auf 52.000 US-Dollar gestiegen war.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Analyst: Um Einbruch zu vermeiden: Bicoin muss 47.000 US-Dollar halten

Aus Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView geht hervor, dass das BTC/USD-Paar erstmals seit vier Monaten die Marke von 51.000 US-Dollar durchbrochen hat.

Dabei testete die größte Kryptowährung “wahrscheinlich” den Halt der Unterstützung, die den Sommer über als Widerstand, fungierte.

“Starker Wochenschluss für Bitcoin”, so der Trader und Analyst Rekt Capital in einem Kommentar zum Ein-Wochen-Chart.

“Ein Rückgang in den orangenen Bereich wäre wahrscheinlich ein erneuter Test des vorhergehenden Widerstandes, um diesen zu einer Unterstützung umzuwandeln.”
BTC/USD 1-Wochen-Chart (Binance). Quelle: Rekt Capital/Twitter

Bei Redaktionsschluss lag das BTC/USD-Paar weiter über 51.000 US-Dollar. Damit liegt es in einer Spanne knapp unter den lokalen Hochs.

Der Cointelegraph-Analyst Michaël van de Poppe hob weitere Unterstützungsniveaus für Bitcoin hervor, die dieser halten müsste, um seinen Schwung aufrechtzuerhalten.

“47.000 US-Dollar müssen das letzte Tief bleiben. Über diese Niveau sollten wir uns halten, wenn wie eine Einbruch vermeiden wollen. Wir können beobachten, dass er bei etwa 50.000 US-Dollar immer einbricht, also muss man den vorhergehenden Widerstand hier jetzt halten”, wie er in Kommentaren auf YouTube erklärte.

Er fügte hinzu, wenn Bitcoin in einer Spanne über den Hochs von Montag ausbricht, könnte er sich für Wochen oder sogar Monate zwischen diesem Niveau und dem Allzeithoch vom April bewegen.

Altcoins zurzeit sehr ruhig

Bei den Altcoins hingegen gab es gemischte Entwicklungen. Ether (ETH) und Cardano (ADA) sind in den letzten 24 Stunden stagniert.

In diesem Zusammenhang: Bitcoin legales Zahlungsmittel in El Salvador: 5 wichtige Dinge bei Bitcoin diese Woche

In den Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung übernahm XRP die Führungsrolle und konnte 6,25 Prozent über den Tag hinzugewinnen.

“Solange sie sich die 50.000 US-Dollar halten, werden auch die Altcoins sehr stark ausbrechen”, wie Michaël van de Poppe prognostizierte.

Der Hochflieger FTX Token (FTT) konnte sich ein Plus von 15 Prozent sichern und auf 70 US-Dollar klettern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.