Kategorien
News

Bitcoin und Ethereum werden im vierten Quartal hohe Renditen erzielen

Bitcoin und Ethereum hatten einen besonders guten Start in den neuen Monat, nachdem sie in den letzten 2 Tagen um mehr als 10% zugelegt haben.
Experten haben gute Prognosen für das vierte Quartal 2021 für Bitcoin und es gibt viele Gründe, warum Ethereum ebenfalls eine bemerkenswerte Performance haben könnte.

Ethereum (ETH) hat den Monat oberhalb der psychologischen Widerstandsmarke von 3.000 Dollar begonnen. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung musste in den vergangenen Wochen um diese Position kämpfen, doch nun hat sie einen neuen Widerstand gesetzt, nachdem sie über 3.200 Dollar stieg. Die Anleger werden die Unterstützung von 3.000 Dollar genau beobachten, da sie auf die mittel- bis langfristigen Aussichten hinweist. Bislang sieht es so aus, als ob Ethereum in den nächsten Monaten seine positive Entwicklung fortsetzen wird.

Die Korrelation von Ethereum mit Bitcoin wird sich wahrscheinlich ausweiten. Experten prognostizieren bereits eine rasante Entwicklung für die größte Kryptowährung. Der Erfinder des Stock to Flow-Modells, PlanB, der seine September-Prognose von 43.000 Dollar erfüllt hat, hat seine Prognose für Oktober abgegeben. Dem Analysten zufolge wird Bitcoin weiter steigen und bis Ende des Monats die Marke von 63.000 Dollar überschreiten. Ethereum dürfte dem gleichen Trend folgen und auf 4.000 Dollar steigen.

Ethereum vor dem Steigflug

Seit dem Ethereum-Upgrade, das die Verbrennung eines Teils der Netzwerkgebühr einleitete, wurde ETH im Wert von über 1 Milliarde Dollar verbrannt. Bei einer so hohen Menge, die aus dem Markt verschwunden ist, diktiert das klassische Gesetz von Angebot und Nachfrage, dass der Kurs steigen wird. Die Gesamtsumme der auf Ethereum 2.0 eingesetzten ETH ist schon in die Höhe geschnellt und hat 25 Milliarden Dollar überschritten. Dieses Wachstum stärkt das Netzwerk, das in den letzten Monaten unter großen Druck durch wachsende Konkurrenz geraten ist.

Mehr zum Thema: Ethereum 2.0 ist fast da – das Ende für Polygon, Solana und Cardano?

Außerdem gab es in den letzten Wochen rekordverdächtige Abhebungen an den Börsen. Die Daten von CryptoQuant zeigen, dass die Börsen nur noch 18,1 Millionen ETH halten, verglichen mit 23,73 Millionen ETH vor einem Jahr. Dies ist ein positives Zeichen der Investoren, das auf die Erwartung hindeutet, dass der Ethereum-Kurs in den kommenden Monaten weiter steigen wird.

Wie CNF bereits berichtete, erfreut sich das Netzwerk weiterhin einer hohen Akzeptanz. Letzte Woche kündigte TikTok die Integration von NFTs über Immutable in das Ethereum-Netzwerk an. Mit mehr als 1 Milliarde Nutzern auf dem Social-Media-Netzwerk könnte dies ein großer Schub für Ethereum und ETH.

Mehr zum Thema: Ethereum-Hype bei Großinvestoren und in den sozialen Medien

Das Ethereum-Team hat außerdem kürzlich bestätigt, dass das Altair-Upgrade noch in diesem Monat stattfinden wird. Das Upgrade wird die „Strafparameter“ verbessern, um die wirtschaftliche Sicherheit zu gewährleisten.

Mehr zum Thema: Ethereum-Entwickler bestätigen Altair-Upgrade für Ende Oktober

Der Markt ist volatil und so gibt es keine Garantie dafür, dass der ETH-Kurs weiter steigt. So sehr eine positive Nachricht die Preise steigen lassen kann, so sehr kann ein negative Nachricht einen Niedergang einleiten.

Der Beitrag Bitcoin und Ethereum werden im vierten Quartal hohe Renditen erzielen erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.