Kategorien
News

Bitcoin-Wale bewegen BTC-Rekordmengen: Kursvolatilität könnte drohen

Die Bitcoin-Kursentwicklung könnte vielen langweilig erscheinen, aber die Wale waren hinter den Kulissen fleißiger als jemals zuvor, wie Daten zeigen.

Bitcoin (BTC)-Analysten glauben, dass es kurzfristig zu Volatilität kommen könnte, da die Wale ein zuvor noch nie beobachtetes Verhalten an den Tag legen.

Aktuelle Daten zeigen, dass Wale nicht nur äußerst aktiv auf dem Markt waren, sondern auch Rekordmengen an Bitcoin bewegt haben.

Wal-Aktivität weit über Bitcoin-Allzeithochs

Obwohl der BTC-Kurs in einer engen Spanne um 40.000 US-Dollar stagniert, sind großvolumigen Bitcoin-Investoren sehr aktiv.

In den letzten Wochen haben diese Wale mehr Coins im Netzwerk bewegt, als je zuvor. Sie übertrafen sogar die Zahlen, die während Allzeithochs von 60.000 US-Dollar und mehr verzeichnet wurden.

Transaktionen mit jeweils 10 Millionen US-Dollar und mehr haben kürzlich ein Volumen von über 10 Milliarden US-Dollar verzeichnet.

Whales have been moving record amount of #Bitcoin last two weeks.

Total transfer volume of $10M+ transactions keeps staying at ATH lately.

It’s even higher than when the price was at $55-60k. pic.twitter.com/FXvcCPPl57

— Lex Moskovski (@mskvsk) September 28, 2021

Analysiert man ihr handeln weiter, sieht man, dass verschiedene Klassen von Walen auf die kürzlichen Kursentwicklungen auf verschiedene Art reagiert haben.

“Kleinere” Wale haben verkauft, während die großvolumigen Anleger hingegen ihre Positionen sogar noch vergrößert haben, die Daten der On-Chain-Analysewebseite Material Indicators diese Woche zeigten.

“Wale haben BTC verkauft, Mega-Wale haben gekauft und rote Wale haben eine weitere Kauforder aufgegeben”, wie Forscher kommentierten. Dazu luden sie einen BTC/USD-Chart mit den Kauf- und Verkaufsniveaus hoch.

“Wenn man dieses Verhalten die der Wale nachvollziehen möchte, muss man nur auf die geringe Liquidität schauen, die sie nach oben treiben wollen.”
Bitcoin-Wale Börsenaktivität versus BTC/USD-Tages-Chart. Quelle: Material Indicators/Twitter

Die Tatsache, das es fast keinen Widerstand zwischen dem aktuellen Spotkurs von 42.000 US-Dollar und 46.500 US-Dollar gibt, zeigt sich bei den Rückgängen, sobald der Kurs über 44.000 US-Dollar steigt.

“Schnelle und volatile” Bewegungen bei Bitcoin unter 40.000 US-Dollar zu erwarten

Unterdessen warnen weitere Daten zu Walen, dass es eine starke Volatilität geben könnte.

In diesem Zusammenhang: BTC-Rückgang unter 43.500 US-Dollar: Bärisches Bitcoin-Fraktal mit 78 Prozent Erfolgsrate zeigt sich

Das “Börsen-Wal-Verhältnis” verfolgt die Größe der Zuflüsse unter den Top-10-Börsen im Vergleich zum Rest nach. Dieses ist auf Niveaus gestiegen, auf denen es in der Vergangenheit sehr starke Schwankungen gab.

“In der Regel können wir das als einen kurzfristigen Ausverkauf betrachten. Doch da wir uns in kritischen Bereichen befinden, müssen wir sicherstellen, dass der Kurs über 40.000 US-Dollar bleibt”, so die On-Chain-Analysewebseite CryptoQuant am 28 September.

“Die Kursentwicklung unter 40.000 US-Dollar könnte schnell und volatil verlaufen.”
Bitcoin Börsen-Wal-Verhältnis, Chart Quelle: CryptoQuant

Wie Cointelegraph berichtete, wird erwartet dass das Niveau um 36.000 US-Dollar einen eindeutigen Boden bildet, falls Bitcoin unter 40.000 US-Dollar fallen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.