Kategorien
News

Bitpanda Erfahrungen – Kryptowährungen, Aktien, Edelmetalle und ETFs bei Bitpanda kaufen

Mit Bitpanda kannst Du Kryptowährungen, aber auch Aktien, ETFs, Edelmetalle und andere Investments auf einer gemeinsamen Plattform kaufen und verkaufen. Bei dem Anbieter kannst alle wichtigen Kryptowährungen handeln. Dazu gehören neben Bitcoin, Ethereum und Tether, zahlreiche weitere, wie Ripple, IOTA, Doge, USD Coin, Litecoin oder Aave. Auf der Webseite des Unternehmens ist eine aktuelle Liste und der derzeitige Kurs zu finden. Nach unseren Erfahrungen erweitert der Anbieter ständig seine Liste an Kryptowährungen.

Es ist auf der Plattform auch problemlos möglich Coins zu tauschen. Da Bitpanda auch andere Assets anbietet, ermöglicht die Plattform auch das Wechseln von Aktien und ETFs in Kryptowährungen. Umgekehrt gilt das natürlich auch.

Auch Crypo-Indizes wie Bitcoin Crypto Index 5, 10 und 25 sind auf Bitpanda verfügbar. Sogar Sparpläne, auch auf Kryptowährungen, sind von der Plattform aus möglich, die nach unseren Erfahrungen zu den seriösen Anbietern auf dem Markt gehört. Allerdings gibt Bitpanda nicht an, wie die Einlagen derzeit abgesichert sind. Hier müssen Anleger der Strategie des Unternehmens vertrauen, einen verpflichtenden Einlagensicherungsfonds wie bei Banken, gibt es für Krypto-Unternehmen keinen.

Das Unternehmen wurde 2014 in Österreich gegründet, wo das Bitpanda auch heute noch seinen Sitz hat. Da Bitpanda seit Jahren erfolgreich am Markt ist, hat das Unternehmen einen sehr guten Ruf.

Kunden bei Bitpanda profitieren von hohen Datenschutz- und Sicherheitsstandards der EU

Wer auf Bitpanda investiert profitiert auch von den strengen, europäischen Datenschutz- und Sicherheitsgesetzen. Das Kaufen ist über Bitpanda nur von Quellen in der europäischen Union möglich. Auch das verbessert die Sicherheit weiter deutlich nach unseren Erfahrungen. Natürlich kannst Du Deine Kryptowährungen problemlos überall auf der Welt verkaufen.

Der Anbieter ermöglicht eine umfassende Verifizierung des eigenen Kontos. Das stellt sicher, dass keine unberechtigten Personen Zugriff auf das eigene Portfolio bekommen. Nach unseren Erfahrungen ist es sehr empfehlenswert, die Verifizierung des eigenen Kontos durchzuführen, zum Beispiel per Video. Das mag am Anfang etwas nerven, stellt aber sicher, dass Dein Konto auf Dauer so sicher wie möglich ist.

Bei der Anmeldung am Bitpanda-Konto solltest Du aber generell immer auf die 2-Faktor-Authzentifizierung setzen. Das stellt sicher, dass keine unbefugten Personen Zugriff auf Dein Konto nehmen können, auch dann nicht, wenn sie Dein Kennwort kennen. Diese, sehr wichtige, Sicherheitsfunktion ist standardmäßig nicht aktiv. Wenn Du Dein Konto zuverlässig schützen willst, solltest Du diese Sicherheitsfunktion auf jeden Fall sofort aktivieren.

Dazu kommt die Möglichkeit die Webbrowser für den Zugriff auf das Bitpanda-Konto als vertrauenswürdig einzustufen und eine E-Mail-Bestätigung vor dem Übertragen von Assets einzuholen.

Für eine möglichst sichere Verwendung von Bitpanda erstellst du zunächst ein neues Konto beim Anbieter und verifizierst Dein Konto über einen Videocall mit Deinem Ausweis und Deiner Handynummer. Für den Vorgang kannst Du dein Smartphone oder eine Webcam nutzen. In weniger als fünf Minuten kannst Du auf diesem Weg Dein Konto verifizieren.

Danach kannst du Geld auf Dein Fiat-Wallet bei Bitpanda einzahlen und nach Zahlungseingang sofort handeln. Auf dem Fiat-Wallet zahlst Du herkömmliche Währungen ein, auch Fiat-Geld genannt.

Erfahrungen zeigen: Schneller und flexibler Handel von Kryptowährungen auf Bitpanda

Bitpanda bietet eine hohe Geschwindigkeit beim direkten Kauf von Bitcoins über automatisierte Kaufabläufe. Dazu kommt die Möglichkeit auch das dazu notwendige Wallet direkt bei Bitpanda zu beziehen und zu hosten. Nach Erfahrungen zahlreicher Benutzer ist Bitpanda herausragend was den Support betrifft. Die Mitarbeiter des Unternehmens beantworten Anfragen in kurzer Zeit. Der Service steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Auch in sozialen Medien reagieren die Mitarbeiter des Supports zügig. Anfragen am Wochenende können sich nach unseren Erfahrungen aber bis Montag oder Dienstag verzögern. Einen Telefonsupport gibt es jedoch nicht mehr.

Was Du allerdings beachten musst ist, dass das Wallet bei Bitpanda vom Anbieter gehostet wird, also auf den Servern bei Bitpanda liegt. Du musst den Sicherheitsvorkehrungen von Bitpanda also vertrauen. Aktuell gibt es aber keine bekannten Hackerangriffe auf Bitpanda. Auf der anderen Seite profitieren Anfänger davon, dass ihr eigenes Wallet nicht versehentlich verloren gehen kann.

Profis und erfahrene Anwender können ihre Coins aber jederzeit in ein eigenes Wallet übertragen. Dieser „Be your own bank“-Ansatz bietet maximale Sicherheit für die eigenen Coins. Die Übertragung stellt bei der Verwendung von Bitpanda, zumindest nach unserer Erfahrung, kein Problem dar. In österreichischen Postfilialen ist es übrigens möglich direkt vor Ort Kryptowährungen zu kaufen, die Deinem Bitpanda-Wallet gutgeschrieben werden.

Preisstruktur und Gebühren beim Investieren auf Bitpanda

Allerdings ist die Preisstruktur bei Bitpanda teilweise etwas undurchsichtig. Der Preis für Kryptowährungen ist höher als auf anderen Plattformen. Das liegt daran, dass die Gebühren für Kauf und Verkauf bereits in den Kurs mit eingerechnet sind. Das macht die Berechnung des Kaufes zwar einfacher, aber der Anteil der Gebühren ist in diesem Fall nicht so einfach möglich. Die Gebühren entsprechen etwa 1,3 bis 1,5 Prozent für Kauf/Verkauf.

Zahlungsmethoden wie SEPA sind kostenlos, wer Kreditkarten oder GiroPay nutzt, muss mit etwa 1,5 bis 2 Prozent Gebühren rechnen. PayPal ist auf solchen Plattformen eher unüblich, das gilt auch für Bitpanda.

Bitpanda Pro für erfahrene Investoren

Erfahrene Investoren und Profis können auch auf Bitpanda Pro setzen. Mit der Bitpanda Global Exchange können Investoren Gebühren sparen, noch flexibler investieren und problemlos Krypto-Fiat-Märkte nutzen.

Der Umgang mit Bitpanda Pro ist etwas komplizierter und erfordert mehr Erfahrungen beim Investieren in Kryptowährungen

Fazit und Erfahrungen

Kunden aus Europa profitieren von den hohen Sicherheitsstandards bei Bitpanda. Gleichzeitig gelten hier die strengen Gesetze für Datenschutz und Sicherheit aus der EU. Dazu kommt die moderne Oberfläche und der sehr einfache Umgang mit der Plattform. Vor allem Anfänger finden sich hier schnell zurecht. Da sich auf Bitpanda nicht nur Kryptowährungen handeln lassen, sondern Du auch Aktien, ETFs und auch Krypto-Indizes handeln kannst, ist die Plattform ein ideales und flexibles Instrument, um Deine Investments auch optimal zu verteilen.

Nach unseren Erfahrungen ist es generell immer besser nicht nur auf ein einzelnes Pferd zu setzen, sondern auf verschiedene Investmentformen. Auch innerhalb einer Investmentform solltest Du Dein Kapital verteilen. Anstatt alles auf Bitcoin oder eine andere Kryptowährung zu setzen, solltest Du in mehrere Kryptowährungen investieren und idealerweise auch auf Indizes und ETFs. Wie Du Dein Kapital verteilst ist natürlich Deine Sache. Auf jeden Fall hast Du auf Bitpanda die Möglichkeit der flexiblen Gestaltung Deines Portfolios.

Der Beitrag Bitpanda Erfahrungen – Kryptowährungen, Aktien, Edelmetalle und ETFs bei Bitpanda kaufen erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.