Kategorien
News

Bleibt Ethereum das Silber zum Gold von Bitcoin?

Ethereum folgt üblicherweise dem Kursmuster von Bitcoin – ergo könnte eine Bitcoin-Hausse auch einen Aufschwung für Ethereum bedeuten.
Die zunehmende Aktivität im Ethereum-Netzwerk aufgrund des größeren Interesses an NFTs, dApps und DEXs könnte Ethereum schließlich zu größeren Höhen treiben.

Der Kryptomarkt ist im Aufschwung, was vor allem auf die Rückkehr von Bitcoin zu früheren Höchstständen zurückzuführen ist. Ethereum, zweitgrößte Kryptowährung und Nummer eins unter den Altcoins, ist heute auf 3800 Dollar gestiegen und folgt damit wie gewohnt dem Kursverlauf von Bitcoin. Experten sind der Ansicht, dass das Ethereum-Netzwerk kurz vor einem exponentiellen Wachstum steht. Dies scheint plausibel, wenn man sich die Zunahme der Ethereum-Anwendungen und die Nachfrage nach Ethereum-basierten Produkten ansieht.

In den letzten Monaten gab es eine Zunahme von Layer-2-Protokollen, die zu einer erhöhten Nachfrage nach Ethereum-Blockspace geführt haben.

Frank Holmes, CEO und CIO von US Global Investors und Executive Chairman von HIVE Blockchain, äußerte sich zu Ethereum. Er verweist auf das Verhältnis zwischen BTC- und ETH-Preisen und vergleicht es mit dem von Gold und Silber.

„Wenn Gold einen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt erreicht und um 15-20% steigt, steigt Silber plötzlich um 30%. Ethereum ist für Bitcoin, wie Silber für Gold. Bitcoin macht den großen Sprung, dann geht auch Ethereum plötzlich nach oben. Das ist der Sweet Spot für uns […] Es ist ein smart-Contract – Ethereum hat viel mehr Einsatzmöglichkeiten als Bitcoin, genau wie Silber – 20% der Nachfrage nach Silber kommt aus der ist für Solarenergie-Branche. Es hat einen grünen Fußabdruck, Viren können nicht von Silber leben, es hat viele medizinische Verwendungszwecke etc. Das Gleiche gilt für Ethereum, es wird für DeFi und NFT’S verwendet. Es ist ein viel wichtigeres Rückgrat für das Wachstum der Blockchain.“

Die allgemeine Erwartung für Bitcoin ist, dass es bis zum Ende des Jahres zu einem großen Bullrun kommen wird. Auf Krypto-Twitter wird dieser Monat sogar schon als „Uptober“ bezeichnet. Wenn diese Beziehung zwischen den beiden Top-Währungen etwas hergibt, dann steht auch ETH vor einem großen Durchbruch. Ein weiterer Grund für die Annahme, dass ETH kurz vor einem Durchbruch steht, ist das erneute Interesse an dezentralen Finanz-Token und nicht-fungiblen Token. Ein großer Teil der DeFi- und NFT-Produkte und -Dienstleistungen basiert auf dem Ethereum-Netzwerk. Im Gegensatz zum Bitcoin-Netzwerk, dessen Aktivität enorm zurückgegangen ist, hat das Etherum-Netzwerk einen starken Anstieg der Aktivität erlebt. Der Zusammenhang zwischen dem Ethereum-Preis und der Zunahme von Nutzungen und Anwendungen wie NFTs, DeFi-Plattformen, dezentralen Anwendungen (dApps) und intelligenten Verträgen ist unbestreitbar.

Das Grundprinzip von „Angebot und Nachfrage“ dürfte der letzte und entscheidende Faktor für den ETH-Kurs sein. Ethereum wird im nächsten Jahr vom Proof-of-Work-Protokoll auf Proof-Stake umstellen. Dies bedeutet, dass Miner nicht mehr auf energieintensive Weise schürfen werden.

Das Staking wird eingesetzt, um die Sicherheit der Blockchain zu gewährleisten. Viele sind der Meinung, dass dies den Wert von Ethereum steigern wird. Sie glauben, dass der Gedanke an stetige Renditen, die durch Einsätze garantiert werden, und die relativ kurze Rückzahlungsdauer den Hype um den Altcoin aufrechterhalten und zu hoher Nachfrage führen werden.

Der Beitrag Bleibt Ethereum das Silber zum Gold von Bitcoin? erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.