Kategorien
News

Brasilianer kauften 2021 bisher für vier Milliarden Dollar Kryptowährung

Die Brasilianer setzen 2021 voll auf Kryptowährungen und kaufen für durchschnittlich 350 Millionen Dollar pro Monat –  4 Milliarden bis jetzt.
Ein Baby bekam bei seiner Geburt 2017 einen Bitcoin zum damaligen Wert von etwa 900 Dollar geschenkt – Heute ist es vier Jahre alt und gut 60.000 Dollar reicher.

Die Brasilianer haben in diesem Jahr massenhaft Kryptowährungen gekauft. Die jüngsten Daten der brasilianischen Zentralbank zeigen einen enormen Zustrom in digitale Vermögenswerte. Den Daten zufolge haben Investoren in Brasilien in den ersten acht Monaten des Jahres 2021 durchschnittlich 350 Millionen Dollar pro Monat investiert. Nach Schätzungen der Zentralbank sind die Brasilianer auf dem besten Weg, mehr Kryptowährungen zu besitzen als amerikanische Aktien.

Brasilien ist eines der Länder, die in den letzten Jahren einen großen Markt für Bitcoin geschaffen haben. Laut The Next Web steht Brasilien auf der Liste der Länder mit den meisten Bitcoin-Börsen an siebter Stelle und laut Hootsuite an fünfter Stelle in Bezug auf die Zahl der Anleger ind Kryptowährung.

Nun hat die brasilianische Zentralbank Daten vorgelegt, die belegen, dass die Brasilianer zu den größten Nutzern von Kryptowährungen gehören. Aus dem Bericht der Bank geht hervor, dass die Brasilianer von Januar bis August für 4 Milliarden Dollar gekauft haben. Die Daten für September lagen bei Redaktionsschluss noch nicht vor.

Die Aktivität erreichte im Mai ihren Höhepunkt, als die meisten Kryptowährungen ihre Rekordhöhen erreichten. In diesem Monat kauften die Brasilianer 756 Millionen Dollar. Seitdem sind die Zahlen leicht gesunken und erreichten im August 500 Millionen Dollar.

Die Zentralbank lobte zwar die Einführung von Kryptowährungen in dem lateinamerikanischen Land, äußerte sich aber besorgt darüber, dass man praktisch nur importiere und kaum exportiere. Während sich die Zuflüsse auf über 4 Milliarden Dollar beliefen, machten die Abflüsse aus Brasilien etwa 15 Millionen aus – weniger als 1% der Zuflüsse.

Bruno Serra, Direktor für Geldpolitik bei der Bank, bemerkte:

„Es ist ein einseitiger Fluss. Aufgrund der Energiekosten produziert Brasilien keine Kryptowährungen, es ist lediglich Importeur.“

Baby macht 6.500% mit Bitcoin

Während Investoren auf ohnehin auf Bitcoin setzen, hat auch ein Kleinkind einen großen Gewinn mit einem einzigen Bitcoin erzielt, den es bei der Geburt geschenkt bekommen hatte. João Canhada, Gründer der brasilianischen Kryptobörse Foxbit, schenkte seiner Tochter im 2017 am Tag ihrer Geburt einen Bitcoin. Der damalige Kurs: ca. 915 Dollar …

Mehr zum Thema: Angesichts eines Kurses von über 60.000 Dollar kommen Bitcoin-Gegner in Erklärungsnot …

Bei Redaktionsschluss wird Bitcoin knapp unter 62.000 Dollar gehandelt. Bei diesem Preis ist der Bitcoin, den das Baby seinerzeit erhielt, um 6.500% im Wert gestiegen. Im Vergleich: Der S&P 500 Index ist in dieser Zeit um „bescheidene“ 114,41% gestiegen, und die Aktie des  Elektroautobauers Tesla hat um 1.100% zugelegt – immer noch bescheiden gegenüber dem Gewinn der heute Vierjährigen mit ihrem einzelnen Bitcoin.

Der Vater kommentierte

„Gleich nach der Geburt meiner Tochter im Jahr 2017 kaufte ich einen Bitcoin für sie, nicht nur als Geschenk, sondern auch, um in diese neue Wirtschaft zu investieren. Damals kostete ein Bitcoinumgerechnet 915 Dollar.“

Der Beitrag Brasilianer kauften 2021 bisher für vier Milliarden Dollar Kryptowährung erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.