Kategorien
News

Cardano (ADA) erstmals seit Mai wieder über 2 US-Dollar

Die bevorstehende Einführung von Smart Contracts birgt für das Cardano-Netzwerk ein Wachstumspotenzial von „mehreren hundert Prozent“.

Die Cardano-Kryptowährung (ADA) hat am heutigen Freitag mit Bravour die Rückkehr zur 2 US-Dollar Marke geschafft, womit über die Woche satte Zugewinne von mehr als 50 % zu Buche stehen.

Cardano-Kursdiagramm (Binance). Quelle: TradingView

ADA beendet Durststrecke

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, konnte ADA/USD mit schnellen Schritten aufwärts klettern, nachdem der psychologisch wichtige Widerstand übersprungen war.

Bei Redaktionsschluss liegt der Kurs auf 2,07 US-Dollar mit Tendenz nach oben. Allein in den letzten Stunden konnten dabei mehr als 0,25 US-Dollar an Plus eingefahren werden.

Ein Kurswert von 2,07 US-Dollar ist der höchste Stand für ADA seit dem 18. Mai, als das verstärkte Vorgehen der chinesischen Regierung gegen die heimische Mining-Branche einen marktweiten Crash ausgelöst hatte.

Triebfeder für den momentanen Höhenflug sind wohl einige bevorstehende technische Upgrades für das Cardano-Netzwerk, die auf diesem unter anderem Smart Contracts einführen. Der Krypto-Analyst Lark Davis sieht darin „einen sehr starken Katalysator“.

„Ein sechsfaches Wachstum würde dem Krypto-Projekt die gleiche Marktkapitalisierung verschaffen wie Ethereum“, wie er angesichts des möglichen Steigerungspotenzials zu bedenken gibt, das er bei „mehreren hundert Prozent“ einordnet. Dem fügt er an:

„Vielleicht erreicht Cardano irgendwann sogar den 50-fachen Wert des aktuellen Kurses, aber das ist auf kurze Sicht nicht sehr wahrscheinlich.“

Der massive Zugewinn von ADA macht die Kryptowährung sogar fast zum Tagessieger, nur der Altcoin von The Graph (GRT) war stärker.

Kryptomarkt im Aufwind

Wie Cointelegraph berichtet hatte, ist Cardano nicht das einzige Krypto-Projekt, das sich derzeit an einer entscheidenden Marke befindet.

Auch Marktführer Bitcoin (BTC) konnte die psychologisch wichtige 40.000 US-Dollar Hürde als neuen Support etablieren, und schielt damit in Richtung 47.000 US-Dollar.

Zudem sind die Krypto-Experten zuversichtlich, dass es für die Coins aus dem Bereich der Dezentralisierten Finanzdienstleistungen (DeFi) bald wieder nach oben gehen wird, nachdem diese zuletzt geschwächelt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.