Kategorien
News

Cardanos IOHK kooperiert in Afrika mit der European Business University of Luxembourg

Die IOHK hat ihre Partnerschaft mit der EBU – European Business University of Luxembourg – bekannt gegeben.
Als Teil des EBU-Zertifikatprogramms wird die Universität Haskell in ihren Lehrplan aufnehmen.

Cardano (ADA) war wegen seiner jüngsten Kursrallye auf dem Markt in den Nachrichten. Die bevorstehende Alonzo-Hardfork hat bei Anlegern für Begeisterung gesorgt. Der Mutterkonzern von Cardano, IOHK, unternimmt weiterhin anspruchsvolle Projekte.

So hat die IOHK eine Partnerschaft mit der EBU – European Business University of Luxembourg – angekündigt, um den Zugang zu Bildung in Entwicklungsländern auf dem afrikanischen Kontinent zu ermöglichen.

EBU ist eine Non-Profit-Organisation, die sich dem Angebot von Hochschul- und Zertifikatsprogrammen verschrieben hat. Sie hat sich mit 36 Organisationen weltweit zusammengeschlossen, um mehr als 2000 Studenten in 25 Ländern Afrikas auszubilden. In der offiziellen Ankündigung der EBU heißt es:

„Gemeinsam wollen wir unsere Ausbildungsprogramme auf eine breitere Basis stellen. Wir sind der festen Überzeugung, dass die EBU mit dieser Erweiterung ihres Stipendienprogramms, das künftigen Studenten große Vorteile bietet, eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Perspektiven der Menschen in Afrika spielen kann.“

Die Zusammenarbeit zwischen der IOHK und der EBU ermöglicht afrikanischen Studenten den kostenlosen Zugang zu Lehrmaterial. Dies wird der IOHK helfen, ihr Lehrmaterial und ihre Inhalte weiter auszubauen. Außerdem werden auch Kurse in Plutus und Haskell angeboten. Ziel ist es, Menschen in Entwicklungsländern in die Lage zu versetzen, sich selbst zu versorgen und neue Entwicklerfähigkeiten zu erlernen.

Aufnahme von Plutus und Haskell in den Lehrplan

Es gibt eine steigende Nachfrage nach Haskell-Entwicklern auf dem Markt. Die Ausbildungsprogramme der IOHK sind auf diese Nachfrage ausgerichtet. So sollen die Studenten an DeFi-Lösungen, Tokenisierungsprojekten, Anwendungsprogrammierung und Smart-Contract-Entwicklungen arbeiten können.

Die EBU wird sich auch dafür einsetzen, die Rolle der IOHK bei der Vermittlung von Fachwissen über Smart Contracts an Studenten in Afrika und anderen Kontinenten zu fördern. Dies wird sich als positiv für Studenten erweisen, die daran interessiert sind, etwas über die bevorstehende Veröffentlichung von Alonzo zu lernen.

Als Teil des EBU-Zertifikatprogramms wird die Universität Haskell in ihren Lehrplan einbeziehen. Außerdem können Studenten, die sich für das Zertifikatprogramm eingeschrieben haben, ohne zusätzliche Studiengebühren Kurse in Plutus und Haskell besuchen. Die EBU hat auch ein Anreizprogramm geplant, um mehr Studenten zum Lernen zu bewegen. In der Ankündigung heißt es:

„Die IOHK und die EBU werden zusammenarbeiten, um die Umsetzung der Aufgaben des jeweils anderen im Bereich der Bildung und der Schaffung von Möglichkeiten für Menschen in Entwicklungsländern zu unterstützen. Dies wird mit Hilfe von Instrumenten wie einem „Bildung für alle“-Ansatz, der Bereitstellung von Lernzentren mit Internet für die Teilnehmer und der praktischen Umsetzung von Blockchain-Lösungen erreicht werden.“

Studierende können sich vor Beginn des neuen Semesters der EBU am 27. September für diese Programme einschreiben.

Cardano kooperiert mit Coinfirm

In einer weiteren Entwicklung hat sich die Cardano-Stiftung mit dem Anbieter von Blockchain-Analysedaten Coinfirm zusammengeschlossen. Beide werden gemeinsam an der Einführung von Anti-Geldwäsche-Regeln und der Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung arbeiten. Auf der Website von Coinfirm heißt es dazu:

 

„Die Cardano-Stiftung, eine unabhängige, in der Schweiz ansässige Non-Profit-Organisation, die die Weiterentwicklung von Cardano beaufsichtigt, hat den führenden RegTech- und Blockchain-Anbieter Coinfirm ausgewählt, um die Sicherheit der Krypto- und Blockchain-Wirtschaft zu verbessern.“

Kürzlich warnte Cardano-Gründer Charles Hoskinson die Nutzer vor Betrug und Fehlinformationen rund um das Projekt und die ADA-Preise.

Der Beitrag Cardanos IOHK kooperiert in Afrika mit der European Business University of Luxembourg erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.