Kategorien
News

CyberKongz: Massive Prägung verbrennt 4 Millionen US-Dollar in Ether in 5 Stunden

Die massive NFT-Prägung der Affen-Token hat die Gasgebühren in die Höhe schnellen lassen.

In letzter Zeit gab es einen regelrechten Wahn um nicht-fungible Token (NFT) mit Tiermotiven. Besonders einer ist zum Top-Verbrenner von Ethereum-Transaktionsgebühren in den letzten 24 Stunden geworden.

CyberKongz begann als Kollektion von 1000 einzigartigen NFTs Anfang März 2021 und ist kürzlich äußerst beliebt geworden. Die Beliebtheit ist so stark gestiegen, dass der Token auf dem NFT-Marktplatz OpenSea und der beliebtesten dezentralen Börse Uniswap die größte Menge an Ethereum-Gebühren verbrannt hat.

Das berichtete die chinesische Blockchain-Nachrichtenplattform Wu Blockchain, wo es hieß, dass er 1.240 Ether (ETH) oder etwa 4 Millionen US-Dollar in nur 5 Stunden verbrannt hat.

The NFT project CyberKongz VX has burned more than 1,240 ETH in 5h, ranking first in the burning list. pic.twitter.com/5ZCfZmqcU2

— Wu Blockchain (@WuBlockchain) August 16, 2021

Die massenhafte Prägung dieses Token hat dazu geführt, dass die Gasgebühren in die Höhe geschossen sind. Eine Transaktion kostet etwa 25 US-Dollar, das ist das höchste Niveau seit Ende Mai. Der Gas-Tracker von Etherscan zeigt, dass komplexere Operationen wie etwa Smart-Contract-Interaktionen über 40 US-Dollar kosten.

Bei Redaktionsschluss zeigte der ETH-Verbrennungs-Tracker von Ultrasound.money an, dass CyberKongz VX 1.430 ETH oder 4,7 Million US-Dollar in den letzten 24 Stunden verbrannt hat. Damit hatte immer noch OpenSea und Uniswap überboten. Tatsächlich, hat das Projekt sogar mehr verbrannt, als die beiden zusammen.

Laut OpenSea gibt es nun 3.000 NFTs in der Kollektion mit Affenmotiv. Dazu über 600 Besitzer und einen Mindestpreis von 1,27 ETH. Das sind derzeit etwa 4.150 US-Dollar. Der teuerste NFT, der auch der erste der Kollektion ist, wurde für 10.000 ETGH oder 33 Millionen US-Dollar angeboten.

Laut der offiziellen Webseite der NFT-Kollektion, sind die CyberKongz-Bilder, die 34×34 Pixel groß sind, um einiges beliebter geworden, da sie sich als Profilbilder auf Disk Ort und auf sozialen Netzwerken eignen. Auch ein Bananen-Token wurde erstellt, damit haben die ursprünglichen CyberKongz die Fähigkeit, passiv zehn Token pro Tag für die nächsten zehn Jahre zu generieren.

In diesem Zusammenhang: Werden NFTs für Geldwäsche verwendet? Mr. Whale sagt: Ja, werden sie

Die Prägung begann am Sonntag um 19:00 UTC. Bis zu 10.000 CyberKong-NFTs konnten geprägt werden, darunter einige auch in 3D, die man in Metaversum verwenden kann.

THAT WAS SO FAST!⚡️

Big thanks to everyone who got CyberKongz VX!♥️

There were some hickups right after the mint but we got it all worked out!

If you want to buy CyberKongz VX on secondary market, please make sure you buy from the correct collection:https://t.co/yuvSDKClCV

— CyberKongz (@CyberKongz) August 15, 2021

Die frisch geprägten CyberKOngz werden auf OpenSea auf dem Sekundärmarkt verkauft. Die Börse macht fast 16 Prozent aller Gasgebühren auf dem Netzwerk aus. Sie hat in den letzten vier und 20 Stunden 2,7 Millionen US-Dollar an Gebühren generiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.