Kategorien
News

Das Memecoin-Fieber ist zurück: SpongeBob Square steigt um 5.000% an einem Tag

SpongeBob Square ist der letzte, der auf die Memecoin-Welle aufgesprungen ist – allein am 11. Januar stieg er um 5.000 %
Der Token erscheint bestenfalls skizzenhaft, und da das Angebot auf eine Billiarde SPONGS begrenzt ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er seine Gewinne halten kann.

Dogecoin öffnete die Tür, Shiba Inu baute darauf auf, Squid Game Token erinnerte uns daran, wie gefährlich es sein kann, und nun: SongeBob Square versucht, es wieder zu beleben. Der Token, der als SPONGS gehandelt wird, ist in den letzten Tagen um Tausende von Prozenten nach oben geschossen, aber ein Blick auf seine Tokenomics und sein Team zeigt den langen Schatten von Squid Game und anderen zweifelhaften Binance Smart Chain Projekten.

In den letzten Tagen hat SPONGS um 131 Prozent zugelegt, während seine beeindruckende Formkurve anhält. Es wird bei Redaktionsschluss nach Daten von CoinMarketCap bei 0.000000000947 Dollar gehandelt.

SPONGS hatte in den letzten Tagen mit seinen monströsen Gewinnen Rekorde aufgestellt. Am 11. Januar schoss er um über 5.000% in die Höhe und führt damit die Charts für die höchsten Intraday-Gewinne an. Allein in der letzten Woche stieg der Kurs von 0,000000000043 Dollar auf ein Rekordhoch von 0,000000001707 Dollar.

Der kometenhafte Aufstieg, so beeindruckend er auch ist, ist jedoch noch nicht die ganze Geschichte. Der Token, der auf der Binance Smart Chain aufbaut, basiert auf SpongeBob, einer amerikanischen Zeichentrickserie, die seit 1999 ausgestrahlt wird. SpongeBob ist einer der beliebtesten Charaktere im Fernsehen und die Serie ist die am fünftlängsten laufende in der amerikanischen Fernsehgeschichte.

Natürlich hat SpongeBob Square, die Spielmarke, nichts mit der Nickelodeon-Fernsehserie zu tun. Wenn überhaupt, dann ist die Verwendung des Namens wohl illegal. In der Welt der Kryptowährungen ist dies jedoch in den letzten Tagen die Norm.

Da Blockchain-Netzwerke wie BSC selbst für Anfänger recht einfach zu bedienen sind, war es noch nie so einfach, neue Token zu erstellen. Und anders als in der Vergangenheit, als Börsen wie Binance und Coinbase die Torwächter waren, ermöglichen dezentrale Börsen wie PancakeSwap und Uniswap praktisch jedem Nutzer, seine Token zu listen.

Das ist schon mehrfach vorgekommen. Der berüchtigtste Fall in letzter Zeit war Squid Game, ein Token, der wiederum auf BSC basiert und nach einer beliebten Netflix-Fernsehserie benannt wurde. Squid Game hatte den ganzen Hype und sein Preis schoss innerhalb weniger Tage auf einen Rekordwert von über 2.800 Dollar.

Doch noch schneller als er in die Höhe geschossen war, brach er zusammen. Der Preis fiel von 2.800 Dollar auf Null in weniger als einer Stunde. Es soll ein „Rug Pull“ gewesen sein. Binance und andere Unternehmen haben sich bemüht, die Täter ausfindig zu machen, aber in der Defi-Welt ist das praktisch unmöglich.

Mehr zum Thema: Squid Game Token fällt auf Null – die Entwickler sind mit 3,3 Millionen Dollar unterwegs …

SpongeBob verspricht, der Token zu sein, „der von der breiten Öffentlichkeit als Zahlungsmittel und Meme-Token akzeptiert werden kann.“ Auf der SpongeBob-Website heißt es dazu in aller Bescheidenheit:

„SPONGS wird die gesamte Menschheit von den Auswirkungen der Inflation befreien. Indem SPONGS die Macht der Meme mit der Realität verbindet, gibt es den Menschen Macht und Möglichkeiten anstelle von Risikokapitalgebern und Hedgefonds.“

Die gesamte Menschheit. Keine Inflation mehr. Na also, geht doch. Die Website teilt allerdings nicht mit, welche Drogen die Anleger nehmen sollen, um das zu glauben. Schade eigentlich …

Der Beitrag Das Memecoin-Fieber ist zurück: SpongeBob Square steigt um 5.000% an einem Tag erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.