Kategorien
News

DeFi-Stablecoin Magic Internet Money knackt 1 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung

Der dezentralisierte Stablecoin ist als erster auf mehreren Blockchains nutzbar.

Magic Internet Money (MIM), der Stablecoin des DeFi-Projekts Abracadabra.Money, hat in diesem Monat die psychologisch wichtige Marktkapitalisierung von 1 Mrd. US-Dollar erreicht, womit es sich langsam, aber sicher zur echten Konkurrenz für MakerDAO entwickelt.

Abracadabra ist ein Cross-Chain Stablecoin-Protokoll, das auf den Blockchains Ethereum, Binance Smart Chain (BSC), Fantom, Avalanche und Arbitrum angesiedelt ist. Neben dem MIM-Stablecoin verfügt das Projekt auch über einen Governance-Token, der für Staking genutzt werden kann.

Das Projekt beschreibt sich selbst als „Zauberbuch“, mit dem Krypto-Nutzer im ersten Schritt verzinsbare Tokens wie yvUSDC und xSUSHI als Pfand zu hinterlegen können, und dafür im Austausch den MIM-Stablecoin erhalten.

„Um den Zauber wieder rückgängig zu machen, müssen die erhaltenen MIM lediglich mit dem Zauberbuch eingetauscht werden, und die verzinsbaren Tokens werden wieder freigegeben“, so das Projekt.

Zur Erklärung: Verzinsbare Krypto-Tokens wie xSUSHI generieren für Anleger einen „Zinsertrag“, indem diese einen Anteil der Transaktionsgebühren von der zugehörigen Dezentralisierten Kryptobörse (DEX), in diesem Fall SushiSwap, ausgezahlt bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.