Kategorien
News

Der NFT-Marktplatz Vulcan Forged wurde gehackt und 135 Millionen Dollar sind weg

Vulcan Forged hat am 13. Dezember mitgeteilt, dass 148 Wallets gehackt und 4,5 Millionen PYR-Token gestohlen wurden, die zum Tatzeitpunktn 135 Millionen Dollar wert waren.
Das Unternehmen verpflichtete sich, alle gestohlenen Gelder zurückzuzahlen und will mit Börsen zusammenarbeiten, um die Täter zu ermitteln.

Ein weiteres Blockchain-Projekt ist Cyber-Kriminellen zum Opfer gefallen. Vulcan Forged, ein Blockchain-Gaming-Studio und NFT-Marktplatz, gab bekannt, dass 148 Wallets kompromittiert, die privaten Schlüssel gestohlen und die Konten geleert wurden. Alle Opfer sollen jedoch entschädigt werden, während sich die Betroffenen Unternehmen zusammenschließen, um die Täter zu ermitteln.
Vulcan Forged wirbt für sich selbst als ein „einfach zu spielendes und einfach zu errichtendes Ökosystem“, das Blockchain-Gaming durch Entwicklungsprogramme, Inkubation und Crowdfunding unterstützt. Es beherbergt populäre Blockchain-Spiele und ist außerdem ein NFT-Marktplatz. Sein nativer Token ist PYR, den die Spieler für Transaktionen im Netzwerk verwenden, der aber auch auf Sekundärmärkten gehandelt wird, wobei Binance ihn erst vor drei Wochen listete.
Vulcan Forged gab den Diebstahl auf Twitter bekannt. Der PYR-Kurs lag zur Tatzeit bei knapp über 30 Dollar, insgesamt entstand also ein Schaden von über 135 Millionen Dollar.

148 wallets holding PYR have been compromised. Over 4.5m PYR has been been stolen.

While we will replace the PYR taken, our first steps are understanding what’s happened.

No words can do much right now, we know that. We’ll keep updated.

— Vulcan Forged (@VulcanForged) December 13, 2021

Vulcan Forged gibt an, dass die Kriminellen in der Lage waren, auf die privaten Schlüssel der 148 Geschädigten zuzugreifen, was ihnen den Zugang zu deren Wallets ermöglichte. Seitens des Unternehmens hieß es:
„Wir sind machtlos, wenn es um die Entfernung von Geldern aus Wallets geht, deren private Schlüssel gestohlen wurden und die Gelder nicht durch die Kunden abgehoben wurden.“
Es kündigte an, dass man die „Semi-Custodial-Lösung“, mit der es derzeit arbeitet, afgeben und zu einem vollständig dezentralisierten Wallet wechseln würde, gab aber keine Details dazu an.

Mehr zum Thema: Hackers steal $196 million from Bitmart exchange exploiting hot wallets on Ethereum and BSC

Entschädigung der Opfer und Verfolgung der Straftäter

Die gute Nachricht für die geschädigten Kunden ist, dass die gestohlenen PYR-Token vollständig erstatte werden:

„Für diejenigen, die auch andere Vermögenswerte verloren haben, einschließlich ETH und MATIC, werden wir ebenfalls den Gegenwert in PYR zurückerstatten, da dies letztendlich unsere Verantwortung war.“

Die Opfer wurden gebeten, eine E-Mail an foundation@vulcanforged.com mit der E-Mail-Adresse zu senden, mit der sie sich auf der Plattform registriert hatten, und eine Metamask-Adresse anzugeben, an die sie ihre Rückerstattung erhalten möchten.
Das Unternehmen arbeitet daran, die Gelder zurückzuverfolgen und hat sich mit Kryptowährungsbörsen in Verbindung gesetzt, um sie zu veranlassen, die Adresse zu sperren, die für den Diebstahl verwendet wurde. Es teilte weiter mit, dass die Wallet-Eigentümer wahrscheinlich persönliche Informationen als Teil der KYC-Prozedur der Börse, bei der sie Kunden sind, herausgegeben haben, und man werde die Sachverhalte von diesem Punkt aus weiter verfolgen. Falls der oder die Täter KYC an einer Börse durchgeführt haben, dürfte die Ermittlung nicht schwer fallen.
Trotz des Sicherheitsvorfalls sei das Team von Vulcan Forged motoviert wie eh und je und werde sich weiterhin auf die Ziele des Projekts konzentrieren, hieß es abschließend.

The way forward now:

1. PYR will be sent to users from treasury to replace stolen funds starting today.
2. ALL development continues. Always will.
3. Marketplace and infrastructure will move to decentralized wallets.
4. No goal has changed.

Please use Discord for updates.

— Vulcan Forged (@VulcanForged) December 13, 2021

Der PYR-Token hat nach der Bekanntgabe des Hacks einen deftigen Einbruch erlitten. Es verlor etwa 25% und wurde bei Redaktionsschluss noch mit 23 Dollar gehandelt.

Der Beitrag Der NFT-Marktplatz Vulcan Forged wurde gehackt und 135 Millionen Dollar sind weg erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.