Kategorien
News

Die VeChain-Plattform erreicht den Meilenstein von 10 Millionen verarbeiteten Blöcken

Die VeChain-Blockchain für das Lieferkettenmanagement feiert das Erreichen der 10-Millionen-Blöcke-Marke.
Es gibt Pläne für ein Upgrade des Konsensmechanismus, zusätzliche Partnerschaften und Anwendungsfälle, DApps und weitere Funktionen.

VeChain hat einen bedeutenden Meilenstein in bezüglich der Betriebszeit und der Zahl der verarbeiteten Blöcke im VeChain Thor Mainnet erreicht. Die VeChain-Stiftung twitterte die Nachricht am Mittwoch und sagte, es sei „ein wichtiger Meilenstein, der ein Beweis für die Skalierbarkeit, Sicherheit und felsenfeste Stabilität unserer öffentlichen Blockchain ist“.

Das VeChain Thor Netzwerk hatte die Verarbeitung von 10 Millionen Blöcken überschritten und war bei Herausgabe der Nachreicht bei Block 10.004.141.

Der Einzelhandelsriese Walmart und die Übernahme durch die Regierungen von San Marino und China haben zum Wachstum von VeChain beigetragen. Im Juni 2020 übernahm die Walmart-Tochtergesellschaft in China die Technologie der Plattform, um Lebensmittelprodukte zu verfolgen. Im Juli kündigte San Marino ein auf eNFT basierendes VeChain COVID-19-Zertifikat-System an.

Kürzlich ging VeChain auch eine Partnerschaft mit dem weltweit tätigen Immobiliendienstleister Jones Lang LaSalle (JLL) Incorporated ein. Die beiden setzen sich nun für eine nachhaltige Blockchain-Einführung ein, um die Geschäftstätigkeit von JLL in China zu erweitern. Die Umfrage von JLL zeigt, dass 66 Prozent der chinesischen Unternehmen die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen in ihre Immobilienenergie-Versorgung integriert haben. Die meisten Nutzer planen, Standorte zu bevorzugen, die ihnen helfen, den Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren.

Weitere VeChain-Unternehmungen

Darüber hinaus hebt die Stiftung mehrere wichtige infrastrukturelle Üpdates der VeChain-Pipeline hervor. Dazu gehören der Proof-of-Authority (PoA) 2.0 sowie mehr Partnerschaften und Anwendungsfälle, Community DApps und weitere Features. Proof-of-Authority ist ein Konsensmechanismus, der es VeChain Thor ermöglicht, Transaktionen mit hohem Durchsatz unter Verwendung von Identität, Reputation und Einsätzen zu verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt mit nur 101 Autoritätsknoten.

Für die Zukunft plant VeChain die Umstellung auf einen Konsensmechanismus der nächsten Generation namens PoA 2.0-SURFACE. Die Supply-Chain-Management-Plattform beschreibt das Update als einen „sicheren, an den jeweiligen Anwendungsfall angepassten und relativ fork-freien Ansatz der Chain-Extension“. Laut VeChain wird das Upgrade einen höheren Durchsatz und eine geringere Forking-Wahrscheinlichkeit mit sich bringen. PoA 2.0-SURFACE wird außerdem eine hohe Datensicherheit aufweisen, die von anderen Blockchain-Plattformen nicht erreicht wird.

Ende Juli startete die Plattform ihr öffentliches Testnetz zusammen mit den ersten beiden Komponenten des Konsens-Upgrades. Einen Termin für den Start des endgültigen Hauptnetzes wurde jedoch nicht genannt.

Eine weitere Entwicklung ist die umweltfreundliche Blockchain-Initiative, die die Plattform am 26. August vorgestellt hat. Der neue Dienst „Digital Carbon Footprint“ hilft Unternehmen, ihre Kohlenstoffemissionen zu verfolgen und zu melden. Er kombiniert dezentralisierte Ledger-Technologie mit einem Software-as-a-Service-Geschäftsmodell. VeChain preist die Initiative als eine „schnell einsetzbare Lösung an, die es Unternehmen jeder Größe ermöglicht, ihr Datenmanagement für den Kohlendioxid-Fußabdruck neu zu gestalten“.

Im Anschluss an diese und andere Projektentwicklungen hat der native Token von VeChain, VET, anhaltende Gewinne verzeichnet. Bei Redaktionsschluss wurde VET bei 0,14 Dollar gehandelt, ein Anstieg von 7,7% heute, wie CoinGecko zeigt. Der Token war im letzten Monat um 65% gestiegen. Dennoch liegt er immer noch 51% unter seinem Höchststand von 0,28 Dollar Mitte April.

Der Beitrag Die VeChain-Plattform erreicht den Meilenstein von 10 Millionen verarbeiteten Blöcken erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.