Kategorien
News

Ehemalige ZCash-Entwicklerin zur Leiterin des Twitter-Projekts Bluesky gewählt

Die ehemalige ZCash-Entwicklerin wird die Entwicklung des dezentralen Social-Media-Projekts Twitter leiten.
Die Bluesky-Plattform will das Social Web neu gestalten, indem sie den Kunden die Kontrolle über die soziale Erfahrung zurückgibt.

Angesichts der Tatsache, dass Big-Tech einen großen Teil der sozialen Medien und deren Nutzerdaten kontrolliert, steigt die Nachfrage nach dezentralen Plattformen. Twitter-Chef Jack Dorsey will diesen Weg der Dezentralisierung gehen.

Bluesky, die Twitter-Initiative zur Dezentralisierung von social Media, bekommt nach dem jüngsten Update eine  neue ProjektleitungLeiter. Am Montag, den 16. August, gab Jay Graber, die ehemalige Softwareentwicklerin von ZCash, bekannt, dass sie das Projekt in Zukunft leiten wird. In einem Twitter-Thread schrieb sie:

„Ich freue mich, ankündigen zu können, dass ich @bluesky leiten werde, eine von @Twitter gestartete Initiative zur Dezentralisierung der sozialen Medien. Im vergangenen Jahr habe ich eng mit einer Gruppe von Forschern und Entwicklern aus dem dezentralen sozialen Ökosystem zusammengearbeitet.
Wir haben im Januar einen Ökosystembericht veröffentlicht, und mein nächster Schritt wird die Bildung des Bluesky-Teams sein. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit Twitter und anderen Unternehmen, während wir uns auf diese Reise begeben. Es wird nicht über Nacht geschehen, aber wir werden euch über unsere Fortschritte auf dem Weg dorthin auf dem Laufenden halten.“

Bluesky ist keine neue Initiative von Twitter. Das Unternehmen hat dieses Projekt bereits im Dezember 2019 vorgestellt. Damals sagte Dorsey, dass Twitter ein kleines unabhängiges Team von „fünf Open-Source-Architekten, Ingenieuren und Designern finanzieren wird, um einen offenen und dezentralen Standard für soziale Medien zu entwickeln“.

Twitter hat das Ziel, ein dezentraler Internetstandard zu werden, ähnlich wie das SMTP-Protokoll für E-Mails. Am Montag begrüßte Dorsey auch Graber zu diesem Projekt und twitterte:

„Jay wird die Leitung von Bluesky übernehmen. Ein weiterer Schritt zur Dezentralisierung von Twitter und sozialen Medien. Jetzt können wir uns viel schneller bewegen, und zwar durch Code.“

Dezentralisierte öffentliche Gespräche führen

Jack Dorsey ist bereit, anhand des Bluesky -Projekts, das zentralisierte Modell der sozialen Medien radikal zu ändern. Er brachte auch seine Lieblingskryptowährung Bitcoin ins Gespräch. Sein digitales Zahlungsunternehmen Square ist aktiv im Krypto-Bereich involviert. Die Square Cash App ist für viele zu einer beliebten Plattform für den Handel mit Kryptowährungen geworden.

Die offizielle Website blueskyweb.org ist bereits eingerichtet und in Betrieb. Obwohl sie naturgemäß in diesem frühen Stadium sehr einfach ist, hält ihrLeitbild fest:

„Wir konzentrieren uns darauf, das Social Web neu zu gestalten, indem wir unzusammenhängende Silos verbinden und den Nutzern die Kontrolle über die soziale Erfahrung zurückgeben. Unsere Aufgabe ist es, Technologien für eine offene und dezentralisierte öffentliche Konversation zu entwickeln und deren Einführung voranzutreiben.“

Jack Dorsey von Twitter ist ein aktiver Teilnehmer im Krypto-Ökosystem. Kürzlich kündigte er auch an, dass Bitcoin zusammen mit KI und Dezentralisierung sehr bald Teil des Twitter-Ökosystems sein wird. Dorsey hatte Bitcoin schon oft als die Währung des Internets angepriesen.

Darüber hinaus plant Dorsey den Aufbau eines DeFi-Ökosystems auf dem Bitcoin-Blockchain-Netzwerk. Um dies zu erreichen, kündigte Jack Dorsey eine neue Unternehmenseinheit von Square Business an, die Bitcoin-basierte DeFi-Dienste anbieten wird.

Der Beitrag Ehemalige ZCash-Entwicklerin zur Leiterin des Twitter-Projekts Bluesky gewählt erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.