Kategorien
News

Ethereum-Hype bei Großinvestoren und in den sozialen Medien

Die Aussichten für Ethereum sind nach der großen Akzeptanz durch Social-Media und institutionelle Anleger äußerst positiv.

Die Institutionen haben ihre positive ETH-Stimmung zum Ausdruck gebracht, nachdem TikTok NFTs integriert und Twitter NFT-Profilbild-Badges eingeführt hat.

Die jüngsten Ereignisse rund um Social-Media-Plattformen und institutionelle Anleger zeichnen ein optimistisches Bild für Ethereum (ETH). Wie der Krypto-YouTuber Lark Davis heute seinen 438.000 Abonnenten mitteilte, will TikTok NFTs in seine Plattform integrieren. Dies wird über Ethereum und Immutable X geschehen. Letzteres ist eine Layer-2-Skalierungslösung mit großen prominenten Partnern wie Lil Nas X und Gary Vee.

Die 1-Milliarde-Community von TikTok wird nun Zugang zu NFTs und der zugrunde liegenden Ethereum-Blockchain haben. Zuvor hatte TikTok schon Audius integriert, eine Musik-Streaming-Plattform, die auf Ethereum und Solana läuft.

Experten der Deutschen Bank bezeichnen Ethereum als „digitales Silber“, eine Position, die ursprünglich von Litecoin eingenommen wurde, wie Davis betont. Die deutsche internationale Investmentbank teilte mit, Kryptowährungen seien zu bedeutend, um sie zu ignorieren. Die Deutsche Bank sagt außerdem voraus, dass digitale Währungen bis 2030 das traditionelle Papiergeld übertreffen werden.

Im Einklang mit der Meinung der Banken bezeichnete Davis Ethereum als „digitales Öl“, da es mehrere Aspekte der dezentralen Wirtschaft unterstützt. Er erwähnte auch die Aussage von JPMorgan von letzter Woche, dass Investoren Ethereum-Futures gegenüber Bitcoin-Futures bevorzugen. Die Bank nannte diesen Interessenwechsel einen Rückschlag für Bitcoin.

Mehr zum Thema: JPMorgan: Prämie auf Ethereum-Futures steigt, da Anleger Bitcoin den Vorzug geben

Warum gibt es so positive Meldungen über Ethereum?

Institutionelle Anleger erwarten mit Ethereum verbundene Belohnungen wie Staking-Belohnungen, Upgrades und den dreifachen Halbierungseffekt, so Davis. Infolgedessen strömen sie in Scharen in das Netzwerk und werden zu einem wichtigen Katalysator für sein Wachstum und seine zunehmende Dominanz. Darüber hinaus zitiert er einen aktuellen Tweet des Twitter-Nutzers Grant Hummer:

„ETH ist massiv unterbewertet. Wäre ETH nur ein einfaches Software-as-a-Service-Unternehmen) mit hochgerechneten aktuellen Gewinnen, müsste es eine Marktkapitalisierung von 700 Milliarden Dollar haben. Hinzu kommen die Anwendungsfälle, Geldprämien und das Potenzial, die Abwicklungsebene für das globale Finanzsystem zu sein. In ETH stecken also noch viel mehr als 700 Miiliarden.“

Unseren Daten zufolge hat Ethereum derzeit eine Marktkapitalisierung von 367 Milliarden Dollar, was etwa der Hälfte des Wertes von Hummer entspricht.

Darüber hinaus hat die Societe Generale, eine französische Bank und Finanzdienstleister, vorgeschlagen, Anleihen auf Ethereums dezentraler Organisation MakerDAO zu verwenden. Im Wesentlichen möchte das Unternehmen seine Anleihen als Sicherheiten verwenden, um die DAI-Stablecoins von MakerDAO zu erhalten, erklärte Davis.

Was die sozialen Medien angeht, so hat Twitter erst diese Woche eine Vorschau auf sein Verifizierungsabzeichen für NFT-Profilbilder gegeben. Ein kleines Ethereum-Logo wird auf dem NFT-Profilbild der Nutzer erscheinen, sobald die NFT verifiziert ist. Dieser Schritt zeigt die Akzeptanz von Ethereum auf Twitter, obwohl der CEO der Plattform, Jack Dorsey, ein langjähriger Bitcoin-Maximalist ist, wie Davis anmerkte. Der Schritt ist auch eine Ergänzung zu Twitters Bitcoin-Tipp-Funktion, Strike.

Darüber hinaus versuchen andere Blockchains wie Dogecoin, die Vorteile des Ethereum-Ökosystems zu nutzen. Bei Redaktionsschluss wurde ETH bei 3.111 Dollar gehandelt, ein Plus von 4,1 Prozent im Laufe des Tages nach unseren Daten. Wie der Rest des Krypto-Raums hat sich der Vermögenswert von dem Einbruch am vergangenen Freitag erholt, der durch die verschärfte chinesische Krypto-Regulierung ausgelöst wurde.

Der Beitrag Ethereum-Hype bei Großinvestoren und in den sozialen Medien erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.