Kategorien
News

Ethereum wird Bitcoin überholen – es schlägt schon im ersten Halbjahr 21 alle Benchmark-Anlagen

Ein Expertengremium hat für ETH bis Ende 2021 ein Kursziel von 4600 Dollar genannt.
Ein Coinbase-Bericht zeigt, dass Defi wesentlich zum Wachstum von Ethereum beigetragen hat.

Die immer wieder aufflammende Debatte über Bitcoin und Ethereum ist auch heute noch ein heißes Diskussionsthema. Darüber hinaus hat die Mega-Rallye von Ethereum im Jahr 2021 auch die Aufmerksamkeit der institutionellen Akteure auf sich gezogen. Ein Expertengremium hat kürzlich erklärt, dass Ethereum in diesem Jahr Bitcoin weiter übertreffen wird.

Das Gremium besteht aus 42 hochrangigen Krypto-Wissenschaftlern und -Spezialisten, die von Finder zusammengestellt wurden. Das Gremium geht davon aus, dass der Preis von Ethereum (ETH) bis Ende 2021 ein Niveau von 4600 US-Dollar erreichen wird, was eine atemberaubende Rendite von 100 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau bedeutet. Eines der Mitglieder des Gremiums, Daniel Polotsky, außerdem Gründer der Krypto-ATM-Betreibers CoinFlip, sagte:

„Der Preis von Ethereum folgt weitgehend den Halbierungszyklen von Bitcoin, obwohl sich diese Beziehung im Laufe der Zeit entkoppeln könnte, da Ethereum weiterhin Anwendungsfälle entwickelt, die Bitcoin nicht erreichen kann. Sein Preis könnte schneller steigen als der von Bitcoin.“

Die Diskussionsteilnehmer sind auch optimistisch, was die zukünftigen Entwicklungen von Ethereum betrifft, insbesondere Ethereum 2.0. Dies würde die Skalierbarkeit und Effizienz des Ethereum-Netzwerks drastisch verbessern. Forrest Przybysz, Senior Cryptocurrency Investment Analyst bei Token Metrics, erwartet, dass Ether (ETH) bis zum Jahresende 8.000 US-Dollar erreichen wird. Er bemerkte:

„Ethereums Umstellung auf Proof-of-Stake im Laufe dieses Jahres oder Anfang 2022 wird dazu führen, dass das Angebot von Ethereum deflationär wird und in Bezug auf die Angebotsbeschränkung mehreren Bitcoin-Halbierungen [Kürzungen des Bitcoin-Angebots an neuen Token] entspricht. Dies wird Ethereum zu einem besseren Wertaufbewahrungsmittel als Bitcoin machen, zusätzlich zu all dem Nutzen, den es bietet und den Bitcoin nicht hat.“

Einer weiterer Vorteil von Ethereum ist, dass es mehrere dezentrale Anwendungen über seine Infrastruktur betreibt. Manche Experten glauben sogar, dass Ethereum die Fähigkeit hat, die zukünftige Finanzinfrastruktur zu betreiben.

Ethereum übertrifft alle Benchmark-Anlagen

Ein aktueller Bericht von Coinbase beleuchtet die starke Performance von Ethereum in der ersten Hälfte des Jahres 2021. Der Bericht zeigt, dass Ether (ETH) jedes andere Benchmark-Asset, einschließlich Bitcoin, im ersten Halbjahr 2021 übertroffen hat. Er stellt fest:

„Das zweitwertvollste Krypto-Asset legte im 12-Monats-Zeitraum um 895 % und im 6-Monats-Zeitraum bis zum 30. Juni um 210 % zu.“

Der Bericht zeigt auch, dass DeFi einer der wichtigsten treibenden Faktoren für Ethereum ist. Der DeFi-Markt hat im letzten Jahr ein erhebliches Wachstum verzeichnet. Allerdings sind es die NFT-Gaming-Apps auf Ethereum, die derzeit dominieren. Am Dienstag haben die Stoner Cats NFTs dazu geführt, dass die Ethereum-Blockchain aufgrund des massiven Ansturms von Investoren blockiert war. Über 10.000 NFTs wurden in nur 35 Minuten verkauft.

Mehr zum Thema: Stoner-Cats NFTs blockieren Ethereum-Netzwerk – ETH-Verluste im Wert von 800.000 Dollar

Coinbase weist auch auf die EIP-1559-Implementierung hin, die einige ETH verbrennen wird, die Teil der Gasgebühr sind, wodurch ETH aus zirkulierenden Bestand entfernt werden. Außerdem spricht Coinbase von Layer-2-Lösungen wie Polygon, die den Durchsatz des Netzwerks um ein Vielfaches verbessern; und schließlich spricht Coinbase über die wachsende institutionelle Beteiligung an Ethereum und stellt fest:

„Viele unserer größten institutionellen Kunden, darunter Hedge-Fonds, Stiftungen und Unternehmen, haben im ersten Halbjahr ihr Engagement in ETH erhöht oder sich erstmals engagiert, da sie der Meinung sind, dass dieser Vermögenswert langfristig eine ähnliche Ausdauer wie Bitcoin hat und in ihren Portfolios eine differenzierte Rolle spielt.“

Der Beitrag Ethereum wird Bitcoin überholen – es schlägt schon im ersten Halbjahr 21 alle Benchmark-Anlagen erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.