Kategorien
News

Förderung von GameFi und Metaversum-Strategie: Huobi testet NFT-Marktplatz

Huobi hat zuvor einen Fonds im Umfang von 10 Millionen US-Dollar aufgelegt, um in Projekte zu investieren, bei denen das sogenannte GameFi im Zentrum steht.

Die Huobi Group betreibt eine der weltweit größten Kryptowährungsbörsen und hat nun einen eigenen Marktplatz für nicht-fungible Token (NFTs) eröffnet. Damit folgt das Unternehmen dem Beispiel anderer großer Kryptobörsen.

Huobi testet zurzeit Huobi NFT, ein NFT-Marktplatz über den Nutzer NFT-Kunstwerke und -Sammlerstücke kaufen und verkaufen können. Diese stammen aus verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Spiele, Kunst, Animation und Musik, wie Huobi Group am Montag bekannt gab.

Der Ankündigung zufolge ist die Eröffnung ein Meilenstein im Hinblick auf die Vision von Huobi, ein Metaversum zu erschaffen. Bei diesem Konzept werden mehrere Technologien, wie zum Beispiel virtuelle Realität, so kombiniert, dass sie eine virtuelle 3D-Umgebung erschaffen. Dort kann man dann etwa Onlinespiele spielen.

Im Rahmen der Strategie hat Huobi im September einen Fonds im Umfang von 10 Millionen US-Dollar aufgelegt, um in Projekte zu investieren, die sich noch in der Frühphase befinden. Im Zentrum steht dabei das sogenannte GameFi, eine Mischung aus NFTs, die auf Spiele fokussiert sind, und dezentralisierter Finanzierung. Der NFT Marktplatz soll auch eine große Rolle in der globalen Expansionsstrategie des Unternehmens spielen, da dieser eine neue Anlageklasse in sein Portfolio aus Blockchain-und Kryptowährungsprodukten bringt.

“Howie hat an Projekten aus dem GameFi- und NFT-Bereich gearbeitet. Die Eröffnung des Howie NFT-Marktplatzes war also bereits schon seit einiger Zeit in Arbeit. Wir freuen uns darauf, dieses Projekt unserer globalen Community vorstellen zu können”, so der Strategieleiter von Huobi Group Jeff Mei.

Bei der Ankündigung wurde nicht erläutert, ob die Plattform die firmeneigene Blockchain Huobichain verwenden wird. Es ist auch unklar, ob die native Kryptowährung Huobi Token (HT) dort verwendet wird.

Cointelegraph bat Huobi um einen Kommentar, erhielt aber bis Redaktionsschluss keine Antwort. Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

Kurz zuvor hatte der Social-Media-Riese Facebook seinen Firmennamen offiziell auf Meta geändert. Das ist die erste große Umbenennung und auch seine Ziele gehen nun über Social Media hinaus. Neben sehr großen Plänen für sein Metaversum, will Facebook auch eine eigene Kryptowährung namens Diem herausbringen.

In diesem Zusammenhang: Axie Infinity, Decentraland und Kryptos mit “Metaversen” verzeichnen Rallye nach Facebook-Umbenennung auf Meta

Mit seinem NFT-Marktplatz folgt Huobi dem Beispiel anderer großer Kryptobörsen, die ebenfalls NFT-Plattformen eröffnet haben. Die größte Kryptobörse in den Vereinigten Staaten Coinbase hat angekündigt, Mitte Oktober eine eigene NFT-Plattform herausbringen zu wollen. Die Kryptobörse FTX hat zuvor einen NFT-Marktplatz für US-Kunden im September eröffnet.

Binance war die weltweit erste Kryptobörse, die einen NFT-Marktplatz eröffnet hat. Sie hat im Juni 2021 bereits eine solche Plattform eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.