Kategorien
News

Grund zur Freude für Bitcoin-Trader in Türkei: 1 BTC nun 800.000 türkische Lira wert

Für türkische Bürger, die Bitcoin-Trader sind, ist die starke Inflation durchaus ein Segen.

Bitcoin (BTC) fiel am 20. Dezember um über 5 Prozent von seinen lokalen Höchstständen. Die makroökonomischen Spannungen halten auch in der neuen Woche an.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Analyst: Volatiles Ende des Jahres 2021 erwartet

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass das BTC/USD-Paar über Nacht am Sonntag wieder auf unter 46.000 US-Dollar fiel und bei Bitstamp einen Tiefststand von 45.787 US-Dollar erreichte.

Das Paar ist bis auf 48.300 US-Dollar geklettert. Dann gab es eine Umkehr, da der asiatische Aktienmarkt aufgrund des Coronavirus die Woche mit einer schwachen Entwicklung begann.

“Die US-Börse wird heute einen ziemlich schlechten Tag haben. Auch die europäischen Aktienmärkte werden die Woche mit einem Minus beginnen”, warnte Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe in seinem jüngsten YouTube-Update.

“Wir bereiten uns gerade auf eine starke Volatilität in den letzten Wochen dieses Jahres vor.”

Wie andere Analysten betonte auch van de Poppe, dass die Stärke des US-Dollars zusätzliche Schwierigkeiten für Risikoanlagen wie Bitcoin bedeute. Der US-Dollar-Währungsindex (DXY) stößt derzeit auf Widerstand, während Bitcoin aufgrund der spiegelverkehrten Korrelation mit seiner Unterstützung ringt.

“Wir hoffen auf eine Umkehrstruktur wie im September”, wie er weiter erklärte. Dabei bezog er sich auf den Ausbruch über 40.000 US-Dollar im September.

Türkische Lira bricht weiter ein

Bitcoin-Trader in der Türkei hingegen hatten allen Grund zur Freude.

In diesem Zusammenhang: “Größter GBTC-Rabatt aller Zeiten”: 5 wichtige Dinge zu Bitcoin diese Woche

Nach der erneuten Zusicherung von Präsident Recep Tayyip Erdogan, die Zinssätze senken zu wollen, fiel die türkische Landeswährung Lira (TRY) auf ein neues Rekordtief von 17,8 gegenüber dem US-Dollar.

New week, new lows. #Turkey Lira plunges to another All-time low after Erdogan says Islam demands lower rates. Now down 57.4% YTD. pic.twitter.com/No6j5flgbf

— Holger Zschaepitz (@Schuldensuehner) December 20, 2021

Durch den jüngsten Einbruch, durch den der Verlust seit Jahresbeginn nun bei 60 Prozent liegt, rückte Bitcoin und andere Kryptowährungen als potenzielle Absicherung gegen extreme wirtschaftspolitische Maßnahmen wieder in den Fokus.

BTC/TRY hat über Nacht die Marke von 800.000 Lira überschritten und sich damit in nur zweieinhalb Monaten verdoppelt.

BTC/TRY 1-Tages-Kerzenchart (Binance). Quelle: TradingView

Zu allem Überfluss fiel die Lira zum ersten Mal in der Geschichte unter das ägyptische Pfund (EGP).

Erdogan hat eine schwierige Beziehung zu Kryptowährungen. Er hat zuvor Maßnahmen ergriffen, um türkischen Verbrauchern den Zugang zu dieser Branche zu verwehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.