Kategorien
News

Huobi feiert seinen achten Geburtstag und schickt einen glücklichen Gewinner ins All

Huobi schickt einen glücklichen Gewinner ins All, um den achtjährigen Unternehmensgeburtstag zu feiern.
Die Börse wird auch Werbegeschenke, Promotions und andere Veranstaltungen zur Feier des großen Wachstums und der Diversifizierung der letzten Monate durchführen.

Huobi schickt einen glücklichen Gewinner in den Weltraum, während es sein achtes Jubiläum feiert. Trotz Verlassens ihres Heimatlandes China hatte die Börse ein großes Wachstum und expandierte stark – oder gerade deswegen?

Huobi ist eine der größten und bekanntesten Krypto-Börsen der Welt. Gestern verzeichnete sie mit 5,6 Milliarden Dollar das sechsthöchste Handelsvolumen auf dem Spotmarkt. Mit 7,7 Milliarden Dollar lag ihre Derivate-Handelsplattform ebenfalls an sechster Stelle in der Welt.

Die Huobi Group, die Muttergesellschaft der Börse, wird dieses Wachstum im Rahmen ihrer Feierlichkeiten zum achjährigen Bestehen feiern, wie sie in einer Pressemitteilung bekannt gab. Sie wird eine Reihe von Veranstaltungen und Initiativen in Hauptstädten auf der ganzen Welt veranstalten und dabei Preise im Wert von mehreren Millionen Dollar verlosen. Der erste Preis ist ein Flug ins All.

Die Feierlichkeiten werden sich um das Thema „Unendlichkeit“ drehen.  Es „spiegelt die Grenzenlosigkeit der Zeit, der Fantasie und der Möglichkeiten wider, die die Blockchain-Technologie bietet. Das Thema steht auch für Innovation, Dynamik und die rasanten technischen Fortschritte, die hinter Kryptobranche stehen.“

Die Einzelheiten des Space-Trips wurden noch nicht bekannt gegeben, auch nicht, welche Raumfahrtagentur der glückliche Gewinner nutzen wird. Es dürfte jedenfalls ein privates Unternehmen sein, vielleicht sogar Elon Musks SpaceX.

Jeff Mei, globaler Direktor für Strategie bei der Huobi Group, kommentierte:

„Die Botschaft, die wir mit diesem Wettbewerb vermitteln wollen, ist, dass der Weltraum offen ist, und dies spiegelt die Offenheit von Kryptowährungen und der Huobi-Plattform wider.“

Zum Mond!

Das vergangene Jahr war von großem Wachstum der Kryptobranche geprägt. Für Huobi war das Verbot in China jedoch ein großer Schlag, da es eine der beliebtesten Plattformen war. Als China sein Bitcoin-Verbot vor einem Monat wiederholte, musste Huobi seinen Betrieb einstellen. Im September hatte Huobi angekündigt, dass man die Kontoregistrierung für Bewohner Festlandchinas am 31. Dezember einstellen werde.

Mehr zum Thema: China hat Bitcoin erneut verboten – was man aber nicht zu ernst nehmen sollte

Trotz dieses Rückschlags ist das Unternehmen weiter gewachsen. Laut Dun Ju, dem Mitgründer der Huobi Group, wird die Zahl der Mitarbeiter der Börse in diesem Jahr auf 3.000 steigen, gegenüber 2.300 im Januar.

„Auch in Zukunft werden wir unsere globale Präsenz weiter ausbauen, um innovative Produkte und lokalisierte Dienstleistungen einzuführen. Wie immer sind wir bestrebt, die Sicherheit der Vermögenswerte unserer Kunden zu gewährleisten, indem wir die lokalen Gesetze und Vorschriften strikt einhalten.“

Der Beitrag Huobi feiert seinen achten Geburtstag und schickt einen glücklichen Gewinner ins All erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.