Kategorien
News

Kanadische Börsenaufsicht untersagt OKEx den Betrieb in Ontario

Nach den Kryptobörsen Bybit, KuCoin und Poloniex gerät nun auch die OKEx ins Visier der OSC.

Die Börsenaufsicht von Ontario, die einflussreichste Wertpapieraufsicht in Kanada, wirft dem Betreiber der Kryptobörse OKEx vor, dass sich die Handelsplattform nicht an die rechtlichen Vorgaben der Provinz hält.

Wie am 18. August aus einer entsprechenden Mitteilung der Ontario Securities Commission (OSC) hervorgeht, würde sich die Aux Cayes FinTech Company Limited strafbar machen, falls sie den Anweisungen der Aufsichtsbehörde nicht Folge leistet. Demnach würden die auf der OKEx angebotenen Kryptowährungen und Krypto-Investitionsprodukte als Wertpapiere und Derivate gelten, die unter das Wertpapiergesetz der Provinz Ontario fallen. Aux Cayes hat es bisher versäumt, die dafür notwendigen Vorgaben zu erfüllen.

Die OSC hatte bereits im März eine Warnung an alle Kryptobörsen ausgesprochen, die in der Region ihr Geschäft betreiben. Bis zum 19. April hatten die betreffenden Krypto-Firmen Zeit, sich an die Auflagen anzupassen, ansonsten drohen Konsequenzen. Aux Cayes hat es bisher versäumt, angemessen zu reagieren, auch auf eine gesonderte Anfrage lieferte die Handelsplattform nicht mal „grundlegende Informationen über ihre Kunden in Ontario“.

Dementsprechend legt die Aufsichtsbehörde Au Cayes nun nahe, den Handel mit Kryptowährungen in der Provinz sofort einzustellen, da ansonsten Strafzahlungen und Schadensersatzzahlungen in Höhe von mehreren Millionen Dollar fällig werden. Die OSC hat in dem Fall eine Anhörung für den 15. September angesetzt.

Auch gegen die Kryptobörsen Bybit, KuCoin und Poloniex hat die Börsenaufsicht von Ontario bereits ähnliche Warnungen ausgesprochen. In allen Fällen sollen die Unternehmen es verpasst haben, die Frist vom 19. April einzuhalten. Die marktführende Kryptobörse Binance hat ihren Service in der Provinz inzwischen eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.