Kategorien
News

Mehr Ärger für Binance: Brian Brooks tritt als Binance U.S. CEO zurück

Brian Brooks ist nur drei Monate nach seinem Amtsantritt als CEO von Binance.US zurückgetreten, da es „Differenzen über die strategische Ausrichtung“ gab.
Brooks war der ehemalige Comptroller of the Currency und gab Binance die dringend benötigte Legitimität gegenüber den Regulierungsbehörden.

Die Dinge scheinen einfach nicht aufhören zu können, für den umkämpften König der Kryptowährungsbörsen – Binance – schief zu gehen. Die Exchange hat jetzt einen seiner Führer verloren, nur drei Monate seit er das Ruder übernahm. Brian Brooks ist als CEO von Binance U.S. zurückgetreten, unter Berufung auf Differenzen über die strategische Ausrichtung, auch wenn die Börse weiterhin unter ständigem Druck von Regulierungsbehörden weltweit steht.

Brooks teilte auf Twitter mit, dass er von seiner Rolle zurückgetreten ist. Er erklärte:

Ich möchte Sie alle wissen lassen, dass ich als CEO von Binance US zurückgetreten bin. Trotz Differenzen über die strategische Ausrichtung wünsche ich meinen ehemaligen Kollegen viel Erfolg. Aufregende neue Dinge werden kommen!

Brooks ist erst seit drei Monaten CEO des US-amerikanischen Zweigs der globalen Börse. Als er sein Amt am 7. Mai antrat, hatte Binance noch nicht begonnen, von den Aufsichtsbehörden geprüft zu werden, und florierte, während die Kryptopreise in die Höhe schnellten. Seitdem hat die Börse jedoch einen Rückschlag nach dem anderen erlitten.

CEO und Gründer Changpeng Zhao beschrieb Brooks‘ Weggang auf Twitter als „unschätzbar wertvoll, und wir hoffen, dass er weiterhin ein integraler Bestandteil des Wachstums der Kryptoindustrie sein wird, indem er sich für Regulierungen einsetzt, die unsere Branche voranbringen. Wir wünschen ihm das Beste für seine zukünftigen Unternehmungen.“

In einer Erklärung von Binance U.S. versicherte CZ den Nutzern außerdem, dass der Weggang in keiner Weise den Betrieb der Börse beeinträchtigen werde und dass „das Unternehmen weiterhin erstklassige Produkte und Dienstleistungen liefern wird.“

Brian’s work for https://t.co/hSHrrlF7o7 has been invaluable and we hope he will continue to be an integral part of the crypto industry’s growth, advocating for regulations that move our industry forward. We wish him the very best in his future endeavors. https://t.co/ya1sEmVyPb

— CZ Binance (@cz_binance) August 6, 2021

Wenn es regnet, schüttet es

Bevor er zu Binance U.S. kam, war Brooks der amtierende Comptroller of the Currency, eine Rolle, in der er sich bei der Kryptowährungsgemeinschaft beliebt machte. Während seiner Amtszeit überwachte er die OCC, die die erste nationale Banklizenz für ein Kryptowährungsunternehmen – Anchorage Digital – ausstellte. Die Aufsichtsbehörde machte auch den Weg für Banken frei, um mit dem Halten von Sicherheiten zur Untermauerung von Stablecoins zu beginnen.

Er ging mit viel Ehrgeiz zu Binance U.S. und erklärte, dass er das Unternehmen in etwas Größeres als nur eine bloße Börse verwandeln wollte. In seiner Zeit an der Börse hat er eine beeindruckende Anzahl von Kryptowährungen aufgenommen, zuletzt ANKR und AMP. Kürzlich verriet er auch, dass die Börse sich in einem „beeindruckenden Fundraising“ befand und dass bereits Term Sheets unterzeichnet worden waren.

Brooks hat Medienanfragen abgelehnt, um mehr Licht in die Differenzen zu bringen, die ihn dazu brachten, von seiner Rolle zurückzutreten. Binance hat sich ebenfalls geweigert, die Angelegenheit zu kommentieren.

Brooks‘ Rücktritt kommt zu einer Zeit, in der eine Aufsichtsbehörde nach der anderen ihre Aufmerksamkeit auf die Börse richtet. Von der japanischen Aufsichtsbehörde FSA über die britische FCA und die deutsche BaFin bis hin zum amerikanischen Justizministerium und der CFTC haben die Aufsichtsbehörden Binance entweder aufgefordert, seine Dienstleistungen einzustellen, oder eine Warnung ausgesprochen, dass das Unternehmen nicht konform ist.

Lesen Sie auch: Binance schließt Kunden aus Hongkong vom Derivatehandel aus

Der Beitrag Mehr Ärger für Binance: Brian Brooks tritt als Binance U.S. CEO zurück erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.