Kategorien
News

Nach Adidas: Nike übernimmt RTFKT und kommt ins Metaversum

Mit der Übernahme von RTFKT bestätigt Nike sein Interesse an einem Eintritt in das Metaversum.

Der Sportartikelhersteller Nike hat angekündigt, RTFKT übernehmen zu wollen. Das Unternehmen entwickelt virtuelle Turnschuhe und Sammlerstücke. Nike ist mit dieser Partnerschaft der größte US-amerikanischen Sportartikelhersteller, der sich dem Metaversum anschließt. 

Cointelegraph berichtete am 2. November, dass Nike seinen Namen, sein Swoosh-Logo und den Slogan “Just do it” für die Verwendung im Internet und in virtuellen Online-Welten patentieren ließ. Neben dieser Patentanmeldung hat das Unternehmen auch zwei neue Stellen ausgeschrieben. Dabei werden virtuelle Materialdesigner gesucht. Damit hat das Unternehmen signalisiert, dass es in das Metaversum kommen will.

Da Nike RTFKT übernommen hat, bestätigt sich nun, dass der große Sportartikelhersteller in das Metaversum eintritt.

RTFKT is now a part of the NIKE, Inc. family. ‍ pic.twitter.com/5egNk9d8wA

— RTFKT Studios (@RTFKTstudios) December 13, 2021

Nike erklärte, die Übernahme von RTFKT werde dem Unternehmen dabei helfen, “Sammlerstücke der nächsten Generation zu entwickeln, die Kultur und Spiele miteinander verbinden”. John Donahoe, Präsident und CEO von Nike, ist überzeugt, dass Nike mit diesem Schritt seine digitale Transformation beschleunigen könne:

“Wir wollen in die Marke RTFKT zu investieren, ihre innovative und kreative Community betreuen und ausbauen und die digitale Präsenz und Fähigkeiten von Nike erweitern.”

Benoit Pagotto, Mitbegründer von RTFKT, unterstützt diese Vision: “Wir freuen uns darauf, unsere Marke, die vollständig im Metaversum entstanden ist, weiter auszubauen.”

In diesem Zusammenhang: Adidas: NFT-Partnerschaften für Eintritt in das Metaversum

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat ebenfalls bekannt gegeben, in das Metaversum einsteigen zu wollen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit NFT-Unternehmen geschlossen. Darunter etwa Bored Ape Yacht Club, Gmoney NFT und Punks Comic.

Today we leap Into The Metaverse with @BoredApeYC, @gmoneyNFT & @punkscomic.

It’s time to enter a world of limitless possibilities.https://t.co/LmgtrRn20c pic.twitter.com/40kU8tayrS

— adidas Originals (@adidasoriginals) December 2, 2021

Wie Cointelegraph berichtet, heißt es in einem Artikel über die Adidas-App:

“Im Metaversum kann jeder seine originellsten Ideen zum Ausdruck bringen und ganz er selbst sein, in welcher Form auch immer. Und dank der Blockchain und NFTs können diese Pioniere ein Stück von dem besitzen, was sie geschaffen haben.”

Meta, das sich erst kürzlich umbenannt hat und zuvor Facebook hieß, begrüßte den Einstieg von Adidas: “Wir können es kaum erwarten, Adidas im Metaversum zu sehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.