Kategorien
News

Neues Leben in texanischer Kleinstadt durch Bitcoin-Mining

Große Bitcoin-Miner haben sich in einer ehemaligen Aluminiumsfabrik in der kleinen texanischen Stadt Rockdale niedergelassen.

Zwei Bitcoin-Mining Riesen Ringen um billigen Strom in einer Kleinstadt in Texas.

Bitdeer ist eine Mining-Tochter des chinesischen Mining-Riesen Bitmain. Riot Blockchain ist eine führende, börsennotierte Bitcoin-Mining-Firma in den Vereinigten Staaten und beide betreiben Datenzentren, die in einer ehemaligen Aluminiumfabrik in der texanischen Stadt Rockdale liegt.

Die Aluminium-Schmelzfirma war einst die größte der Welt bis die Firma, die sie betrieb, Alcoa, ihre Operationen 2008 einstellte. Laut Lee Bratcher, Präsident des Texas Blockchain Councils, wurde die Energiekapazität der Anlage seit Alcoas Weggang und bis die Miner dort übernahmen verschwendet.

Obwohl Rockdale ein winziges Dorf mit nur 5600 Einwohnern ist, bietet es all die Vorteile, die industrielle Miner suchen – Krypto-freundliche Politiker, großflächige Grundstücke mit industrieller Infrastruktur, die reif für eine neue Verwendung ist, und enorm günstige Strompreise dank Texas realisierten Marktes.

Der Meister von Rockdale John King sagt, der Stromanbieter Electric Reliability Council of Texas (ERCOT) und die Miner würden gegenseitig voneinander profitieren. Er betonte, dass Miner regelmäßig Strom verbrauchen würden, der sonst unbenutzt bleibt. Sie können ihren Betrieb auch sofort einstellen, wenn dieser Strom an anderer Stelle benötigt wird. Er fügte hinzu:

“Miner wollen eine bestimmte Menge an Strom kaufen und verkaufen diesen zu Marktpreisen erneut und machen daraus Gewinn. Sie haben einen Vertrag über zwei oder drei Cent … Und sie können neun Dollar die Kilowattstunde verkaufen.

Die vom Cointelegraph am 7. Oktober berichtet, hat die Firma Reihe ihre Bitcoin-Produktion dieses Jahr verdreifacht.

Es wird geschätzt, dass die Firma nun mehr als 500 BTC pro Monat in ihrer Anlage in Rockdale produziert. Bei den momentanen Preisen, beträgt der Wert der geminten Coins rund 30 Millionen US-Dollar pro Monat. Laut Riot verfügt die Anlage über 100.000 Mining-Geräte.

In diesem Zusammenhang: Krypto-Cowboys: Die Bezirke in Texas nehmen die Bitcoin-Miner mit offenen Armen in Empfang

Die texanischen Gesetzgeber wollen, dass der Staat das Bitcoin-Mining noch stärker begrüßt. Der Senator Ted Cruz sagt, Mining sei eine Methode, um die natürlichen Gasreserven zu nutzen, welche der Bundesstaat bisher unproduktiv lodern lässt.

Während des Texas Blockchain Summit erörterte Cruz, dass das natürliche Gas in West-Texas derzeit verschwendet werde, da “es bisher kein Übertragungs-Equipment gibt, welches das natürliche Gas derart verwendet, wie es normalerweise Verwendung findet”.

“Lasst uns diese Energie nutzen, um Bitcoin zu minen.” Er ergänzte: “Schön ist dabei, dass der Umwelt geholfen wird, indem Gas, welches normalerweise einfach verbrennen würde, produktiv eingesetzt wird.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.