Kategorien
News

NFT-Kreditplattform Arcade nimmt 15 Mio. US-Dollar Investitionskapital ein

Geldgeber Pantera Capital sieht großes Potenzial in der Verbindung von DeFi und NFTs.

Arcade, eine Krypto-Kreditplattform,die die zuletzt so viel gehypten Non-Fungible Tokens (NFTs) als Kreditsicherheit einsetzt, hat 15 Mio. US-Dollar durch eine Finanzierungsrunde eingenommen, an der unter anderem Pantera Capital beteiligt war.

Wie aus einer entsprechenden Mitteilung vom gestrigen Mittwoch hervorgeht, gehörten neben Pantera noch Castle Island Ventures, Franklin Templeton Blockchain Fund, Golden Tree Asset Management, Eniac Ventures, Protofund, Probably Nothing Capital und Lemniscap zu den Geldgebern. Als nennenswerte Privatpersonen haben auch BlockFi-CEO Zac Prince und Quantstamp-CEO Richard Ma an der Finanzierungsrunde teilgenommen. Erklärtes Ziel der Kapitalbeschaffung ist es, NFT-basierte Kreditvergebung mit dem Bereich der Dezentralisierten Finanzdienstleistungen (DeFi) zusammenzubringen. Zuvor konnte sich das Projekt bereits 3,3 Mio. US-Dollar Investitionskapital sichern.

Arcade-Mitgründer Gabe Frank gibt zu bedenken, dass NFTs schon jetzt einen beträchtlichen Teil des rasant wachsenden DeFi-Markts ausmachen, in dem zurzeit Vermögen von mehr als 250 Mrd. US-Dollar angelegt sind. Allerdings weist er zugleich darauf hin, dass „die fehlende Infrastruktur im DeFi-Bereich NFT-Anleger davon abhält, Liquidität für ihre Vermögenswerte zur Verfügung zu haben, obwohl diese einen massiven Marktwert haben“.

Auf der LinkedIn-Seite von Arcade sind mindestens 10 Stellenanzeigen geschaltet, in denen das Unternehmen nach Fachkräften sucht, darunter Entwickler, Personaler und Teamleiter. Lauren Stephanian, einer der Teilhaber von Pantera Capital, ist überzeugt, dass das Geschäftsmodell der Plattform das Potenzial hat, „institutionelle Investoren, wohlhabende Einzelpersonen, DAOs, NFT-Anleger und Unternehmen mit NFTs“ ins Boot zu holen.

Andere Plattformen, die Krypto-Kredite über NFTs vergeben wollen, sind das ETNA Network und die in Litauen ansässige Kreditplattform Drops. Im März hatte die Kreditplattform Teller Finance bereits bekanntgegeben, dass einige Nutzer Kredite ohne Sicherheit aufnehmen können, sofern sie im Besitz spezieller NFTs sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.