Kategorien
News

Nun ist es offiziell – ab heute ist Bitcoin in El Salvador neben dem Dollar die zweite offizielle Währung

El Salvador ist ab heute das erste und einzige Land der Welt, in dem Bitcoin offizielle Währung ist.
Andere südamerikanische Länder haben Maßnahmen ergriffen, die auf einen politischen Willen zu verstärkter Nutzung von Kryptowährungen hindeuten.

El Salvador ist nun weltweit die erste Nation, die Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat und damit den US-Dollar ergänzt. Im Vorfeld des geschichtsträchtigen Ereignisses kündigte der Präsident Bukele, den Kauf von 200 Bitcoin an. Die Reserven des Landes belaufen sich nun auf insgesamt 400 Bitcoin, das sind fast 21 Millionen Dollar nach dem bei Redaktionsschluss vorliegendem Bitcoin-Kurs von 52.707 Dollar.

Außerdem twitterte Bukele, dass die Bürger bald Zugang zur Chivo-Wallet-App in den Stores von Apple, Google und Huawei haben werden. Wer sich für die das Wallet registrieren lässt, bekommt ein Startguthaben von 30 Dollar in Bitcoin.

„Der Prozess der Bitcoin-Einführung in El Salvador ist eine Lernkurve gewesen. Jeder Schritt in Richtung Zukunft ist so, und wir werden nicht alles an einem Tag erreichen, auch nicht in einem Monat“, twitterte Bukele. „Aber wir müssen die Paradigmen der Vergangenheit durchbrechen.“

Bitcoin in El Salvador

Bukele, ein Rechtspopulist, der 2019 an die Macht kam, stellte den Bitcoin-Plan im Juni vor. Damals arbeitete das Land mit dem digitalen Finanzunternehmen Strike zusammen, um die Logistik dafür bereitzustellen. Der CEO von Strike, Jack Mallers, sagte damals, dass über 70 Prozent der „aktiven Bevölkerung“ El Salvadors keine Bankverbindung habe. Die Bitcoin-Initiative wurde als Lösung für dieses Problem gesehen.

Dennoch bemängeln globale Finanzinstitute und soziale Organisationen Die offizielle Einführung, vor allem wegen der allen Kryptowährungen innewohnenden Volatilität. Der Absturz von Bitcoin von 65.000 Dollar im April auf unter 30.000 ist vielen noch gut im Gedächtnis. Andere, weniger häufig gehandelte digitale Vermögenswerte waren sogar noch stärker betroffen. Der Kryptomarkt wurde auch durch Spekulanten und Tweets von Leuten wie Tesla-CEO Elon Musk beeinflusst. Außerdem kam der extreme Kohlenstoff-Fußabdruck von Bitcoin im Widerstand gegen das Bitcoin-Gesetz ins Spiel.

Die Regierung von El Salvador sieht die Einführung von Bitcoin jedoch als Strategie, um mehr Investitionen ins Land zu holen. Andere südamerikanische Länder feiern den mutigen Schritt El Salvadors und bewegen sich in dieselbe Richtung.

Krypto-Politk in Brasilien und Panama

So ist Brasilien beispielsweise eine Partnerschaft mit dem multinationalen Zahlungsdiensleister Visa eingegangen, um Kryptowährungsdienste in die traditionellen Bankplattformen zu integrieren. Brasilianer können nun ohne Zwischenhändler in Kryptowährungen und ETFs investieren.

In Zukunft plant Visa in Zusammenarbeit mit mehreren Kryptounternehmen die Einführung von Kryptowährung-Zahlungskarten . Dazu gehören Zro Bank, Alterbank und Rippio. Eduardo Abreu, Visas Vice-President für das neue Geschäft in Brasilien, sagte, dass man auch B2B-Zahlungen testen würde. Diese werden die Zahlungsabwicklung zwischen Unternehmen unter Verwendung von Smart-Contracts ermöglichen und so die Transparenz und Überprüfung von Zahlungen verbessern. Visa deutete sogar die mögliche direkte Integration von Bitcoin in Zahlungen zusätzlich zu NFT-Initiativen an.

In Panama hat der Kongressabgeordnete Gabriel Silva ein Projekt für ein Krypto-Gesetz vorgestellt. Im Gegensatz zu El Salvador ist soll es aber kein reines Bitcoin-Gesetz werden, und es zielt auch nicht darauf ab, Bitcoin zur offiziellen Währung zu machen. Silva sagt, es solle Rechtssicherheit für Kryptowährungen bringen, Investitionen anziehen und die Finanzdienstleistungen im Land erweitern fördern. Steuerzahler können außerdem 10% ihrer Gewinne im Rahmen der Kapitalertragsbesteuerung abziehen.

Der Beitrag Nun ist es offiziell – ab heute ist Bitcoin in El Salvador neben dem Dollar die zweite offizielle Währung erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.