Kategorien
News

Reddit-Nutzer aus Jemen nutzt Kryptospenden zur Hungerbekämpfung

16 Millionen Menschen im Jemen, darunter 400.000 Kinder, die unter fünf Jahre alt sind, haben kaum noch etwas zu essen.

Ein Reddit-Nutzer aus Jemen behauptet, er nutze Kryptowährungen, um Essenspakete für Familien zu kaufen, die im aktuellen Bürgerkrieg keinen Zugang zu Nahrung haben.

Laut einem Reddit-Post des Nutzers yemenvoice vom Donnerstag habe der Jemenite etwa 12.000 US-Dollar durch Kryptospenden aufgebracht, mit denen er Hunger in dem Land bekämpfen möchte. Er behauptet, habe bereits 15 Familien Mehl, Reis, Öl und Bohnen zukommen lassen. Er hoffe, bald weitere 30 Familien versorgen zu können.

“Ich habe wirklich versucht, meinen Leuten auf irgendeine Art zu helfen”, so yemenvoice. “Ich habe versucht, Online-Spendenkampagnen einzurichten, aber leider ist keine Online-Spendenplattform in Jemen verfügbar. Darum habe ich mir gedacht, Kryptowährungen sind eine Alternative. Und es war tatsächlich einfacher und effektiver.”

Der Bürgerkrieg in Jemen begann im Jahr 2014. Eine saudiarabische Koalition hat auf die Hilferufe des Vertriebenen Präsidenten Abd-Rabbuh Mansur Hadi reagiert. Das Land wird seit März 2015 von der Luft, vom Land und vom Meer aus blockiert. Millionen von Jemeniten haben dadurch kein Zugang zu den grundlegendsten Nahrungsmitteln und Gegenständen.

Laut David Beasley, dem Geschäftsführer des Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen, könnten 16 Millionen Menschen in Jemen verhungern. Darunter sind 400.000 Kinder, die unter fünf Jahre alt sind, wie aus einem Bericht hervorgeht. Die Nahrungsmittelvorräte sind jetzt schon kritisch niedrig. Yemenvoice behauptet, er habe diese “Belagerung durchbrechen“können. Er habe Geld in das Land bringen können, um Nahrung zu kaufen. Das sei mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Dogecoin (DOGE), und Nano (NANO) möglich gewesen.

“Ich habe Spenden erhalten und diese dann von meiner Wallet auf die Wallets von Händlern oder das Umtauschunternehmen (es gibt hier nur ein Unternehmen, dass Bitcoin akzeptiert) übertragen und damit diese Essenspakete gekauft. Diese habe ich dann an ältere Leute, alleinerziehende Mütter und Waisen ausgegeben. Aber zwischen Jung und Alt kann man gar nicht unterscheiden, denn alle sind am hungern.”

Laut Blockchain-Aufzeichnungen haben die Adressen von Yemenvoice etwa 600 US-Dollar in BTC, 1 US-Dollar in BCH und 64 US-Dollar in NANO empfangen. Aber der Reddit-Nutzer erklärte gegenüber Cointelegraph, er habe 12.000 US-Dollar in Krypto erhalten. 3.000 US-Dollar davon, habe er bereits verwendet, “um medizinische Rechnungen zu bezahlen, Medizin zu kaufen, die Miete zu bezahlen und Essen zu kaufen”. Er habe versucht, die übrigen 9.000 US-Dollar auf Binance einzutauschen, behauptet nun aber, er habe fast das gesamte Geld verloren.

“Ich betrachte die Summe, die ich verloren habe, als Schulden an meine Landsleute. Ich habe vor, diese zu bezahlen, selbst wenn ich dafür eines meiner Autos verkaufen muss”, so der Reddit-Nutzer.

Diese Geschichte und die Verwendung des Geldes konnten zwar nicht unabhängig überprüft werden, Yemenvoice behauptet allerdings, er habe sich die Leute, die Hilfe brauchen, herausgesucht und “ihnen das Geld gegeben, wenn ich sie gesehen habe”. Viele Reddit-Nutzer äußerten ihre Unterstützung für dieses Projekt, stellten aber infrage, wie jemand Krypto in einer Gegend wie Jemen effektiv nutzen könne. 

“Wenn ich eine Bitcoin-Summe sende, geben sie mir den Dollar-Gegenwert, aber in der lokalen Währung. Und so kaufe ich und verteile diese Waren”, so Yemenvoice. “Bald wird es Ladenbesitzer im Jemen geben, die Bitcoin handeln und diesen nicht in US-Dollar oder die lokale Währung umwandeln. Besonders deshalb nicht, weil die Lebensumstände hier in Jemen sich verschlimmern und der jemenitische Rial zusammenbricht.”

In diesem Zusammenhang: Krypto-Wohltätigkeit immer beliebter: Elongate und Munch bringen Millionen verschiedene Projekte auf

Dieser Reddit-Nutzer ist ein schönes Beispiel dafür, wie man Krypto etwas Gutes verwenden kann. Leute in anderen Ländern haben auf die gleiche Weise mit Kryptowährungsspenden Sanktionen von den Vereinigten Staaten oder den Vereinten Nationen umgangen. In Venezuela gehen die Behörden sogar soweit, dass sie die Verwendung von Krypto stillschweigend tolerieren, um mehrere Sanktionen gegen das Land zu umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.