Kategorien
News

Ripple weitet Novatti-Partnerschaft auf Thailand aus

Ripple hat seine Partnerschaft mit dem Zahlungsdienstleister Novatti auf Thailand ausgeweitet und arbeitet mit einer lokalen Bank zusammen, um Tausende Transaktionen pro Monat über RippleNet zu verarbeiten.
Die Unternehmen gingen im Dezember 2020 erstmals eine Partnerschaft ein, um im Korridor Australien-Philippinen präsent zu sein, damit XRP für sofortige, grenzüberschreitende Zahlungen genutzt werden konnte.

Ripple und Novatti wollen gemeinsam den thailändischen Markt zu erschließen. Die beiden arbeiten seit Ende 2020 zusammen und bieten Nutzern günstige und sofortige Geldtransfers durch die Nutzung von RippleNet und XRP.

Novatti (#ASX: $NOV) is pleased to expand its partnership with @Ripple into Thailand. With this, we have partnered with @scb_thailand, through #RippleNet, to process cross-border #digitalpayments instantly through #blockchain and #XRP. Read more at: https://t.co/1vODKpL2SQ pic.twitter.com/Gc908i4Jnd

— Novatti (@NovattiPayments) September 23, 2021

Die in Australien ansässige Novatti Group gab heute die Expansion bekannt. Zu diesem Zweck haben sich die beiden mit der Siam Commercial Bank zusammengetan. Novatti erwartet, Tausende Transaktionen pro Monat über RippleNet, ein Netzwerk für institutionelle Zahlungsanbieter, zu verarbeiten. Nach Angaben von Novatti generiert die Partnerschaft bereits Einnahmen.

Zunächst hatte die Partnerscha die Zahlungskorridore zwischen Australien und Südostasien im Visier, insbesondere die Philippinen. Künftig werde man die Dienste auf neuen Märkten in ganz Südasien anbieten, so Novatti in seiner Pressemitteilung. Peter Cook, geschäftsführender Direktor von Novatti, erklärte:

„Die Partnerschaft zwischen Novatti und Ripple wird immer stärker. Innerhalb des ersten Jahres unserer Partnerschaft haben wir in zwei Ländern Südostasiens zusammen mit führenden lokalen Partnern wie der Siam Commercial Bank erfolgreich neue Dienstleistungen eingeführt und damit Einnahmen erzielt.“

Die jüngste Partnerschaft kommt nur wenige Tage, nachdem Ripple bekannt gab, dass es mit der Royal Monetary Authority, der Zentralbank von Bhutan, an der Entwicklung eines CBDC arbeitet. Die Bank wird ihr digitales Ngultrumon mit der CBDC-Lösung von Ripple testen. Sie hofft, dass die digitale Währung die finanzielle Inklusion im Land bis 2023 auf mindestens 85% steigern kann.

Mehr zum Thema: Bhutans Zentralbank bereitet Pilotprojekt für CBDC in Zusammenarbeit mit Ripple vor

Rechtsexperte räumt Niederlage der SEC ein

Während Ripple seine Entwicklung und Expansion weiter vorantreibt, plant die SEC laut einem Journalisten einen neuen Angriffspunkt. Chris Gasparino von Fox Business enthüllte kürzlich, dass die Aufsichtsbehörde laut seinen Quellen bei der SEC die Anschuldigungen gegen Ripple leicht angepasst hat.

„Quellen in der SEC sagen, die Logik der Klage der Behörde gegen Ripple bestehe darin, dass die Infrastruktur des Unternehmens noch im Aufbau ist, so dass XRP – der Token, der zur Finanzierung der Sache verwendet wurde – als ein Wertpapier betrachtet wird, während Ethereum schon seit Jahren vollständig aufgebaut ist,“ führte er aus.

Einem Rechtsexperten zufolge würde ein solcher Schritt nur dazu dienen, zu zeigen, dass die SEC in ihrem Rechtsstreit gegen Ripple eine Niederlage eingesteht. Rechtsanwalt Jeremy Hogan ist der Meinung, dass das Argument nicht nur sachlich falsch ist, sondern auch der früheren Position der SEC widerspricht, als sie Ether als von der Einstufung als Wertpapier ausgenommen erklärt hat.

„Eth2 ist eine Reihe von Upgrades, die die Skalierbarkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit von Ethereum verbessern. Also… „Das Upgrade ist gerade erst passiert“, klingt so, als wäre das Ethereum-Netzwerk doch nicht vollständig ausgebaut,“ sagte er in einem kürzlich veröffentlichten Video.

Der Anwalt, der in der XRP-Community sehr bekannt, fügte hinzu:

„Wenn die SEC wirklich versucht, das Argument vorzubringen, der Unterschied zwischen XRP und Ether bestehe darin, dass der Ripple-Ledger noch nicht vollständig ausgebaut ist, dann ist das ein großer Wechsel in der SEC-Strategie und das Eingeständnis einer Niederlage für die SEC.“

Der Beitrag Ripple weitet Novatti-Partnerschaft auf Thailand aus erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.