Kategorien
News

Robinhood: Aktienkurs 70 Prozent unter Hoch vom August

Marktanalysten zeigen sich optimistisch im Hinblick auf die Aktie HOOD. Es besteht ein Wachstumspotential, wenn das Unternehmen seine Präsenz im Kryptowährungshandel weiter ausbaut.

Robinhood hat derzeit mit einem sinkenden Aktienkurs zu kämpfen. Könnte die Ausweitung seines Kryptowährungsangebots die Aussichten des Unternehmens verbessern?

Robinhood ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen, das auch eine Handelsplattform für normale Nutzer bietet. Es ist bekannt für Meme-Aktien und bietet derzeit sieben Kryptowährungen zum Handel an.

Seit dem 4. August ist Robinhood (HOOD) um fast 70 Prozent von seinem Allzeithoch von 70,39 US-Dollar auf 25,94 US-Dollar gefallen. Sie liegt damit seit Wochen unter dem Börsennotierungskurs von 38 US-Dollar. Mehrere Faktoren tragen zu diesem Rückgang bei. Darunter etwa der Rückgang beim Daytrading bei Krypto- und Meme-Aktien. Dieses geht allmählich zurück, weil Leute nach den Lockdowns wieder arbeiten gehen.

Robinhood verzeichnete im zweiten Quartal 2021 große Gewinne, als der Handel mit Dogecoin (DOGE) 41 Prozent der Gesamteinnahmen von Robinhood und 62 Prozent des Kryptowährungshandels ausmachte.

Der Handel mit Kryptowährungen ging jedoch im dritten Quartal um 79 Prozent zurück und machte nur 19 Prozent der gesamten Einnahmen aus.

Chris MacDonald, ein Mitarbeiter bei TipRanks, glaubt immer noch, dass Kryptowährungen der Schlüssel zum langfristigen Erfolg von Robinhood sind.

“Robinhood arbeitet noch stärker daran, die am meisten genutzte Börse zu werden. Diejenigen, die glauben, dass Kryptowährungen real sind und langfristig nicht wegzudenken sein werden, sollten sich dieses Unternehmen jetzt genau ansehen.”

Es gibt auch eine große Nachfrage nach der Wallet-Funktion von Robinhood, die derzeit über 1,6 Millionen Nutzer auf der Warteliste hat. Das sind derzeit etwa 7 Prozent aller Nutzer. Einige Leute planen, mehr mit der Wallet zu handeln, und andere wollen nur ihre aktuellen Token auf Robinhood auszahlen lassen.

Die Brokerfirma hat noch keine klare Aussage darüber gemacht, ob sie Shiba Inu (SHIB) notieren werde. Die Community macht allerdings bereits Druck und hat sogar eine Petition zur Notierung von SHIB auf Robinhood gestartet, die derzeit 541.000 Unterschriften gesammelt hat. Der Konkurrent Kraken bietet seit dieser Woche den Handel mit SHIB an. Aufgrund dieser Nachricht ist der Kurs um 30 Prozent gestiegen. Diese Kursentwicklung könnte Robinhood von den Vorzügen einer Börsennotierung des Memecoin überzeugen. Dieser könnte eine solche Entwicklung nämlich wiederholen.

In diesem Zusammenhang: Robinhood-Führungskraft: Eine einzige Regulierungsbehörde für digitale Vermögenswerte ist dumm

Trotz der aktuellen Flaute betrachtet die Wall Street die Aktie HOOD vorerst noch positiv. Laut Nasdaq liegt das durchschnittliche Kursziel bei 45 US-Dollar. Das wäre ein Anstieg um 73,3 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.