Kategorien
News

Robinhood: Partnerschaft mit Chainalysis im Vorfeld von Krypto-Wallet-Start

Die Handelsapp nutzt die Überwachungslösungen von Chainalysis, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Das Blockchain-Analyseunternehmen Chainalysis hat eine Partnerschaft mit der App Robinhood geschlossen und will in diesem Rahmen im Vorfeld der Markteinführung ihrer Krypto-Wallet Daten und Tools für den Handel anbieten.

In einer Ankündigung am Montag hat Chainalysis erklärt, die Partnerschaft mit Robinhood Crypto werde der Handels-App im Vorfeld der Markteinführung der Krypto-Wallet dabei helfen, Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Diese soll Anfang 2022 für alle Nutzer verfügbar sein. Laut Robinhood werde die Plattform das Tool “Know Your Transaction” Chainalysis verwenden. Das ist eine Compliance-Überwachungslösung, die das Unternehmen entwickelt hat. Außerdem werde die Ermittlungssoftware Chainalysis Reactor verwendet. Um Konformität zu erreichen, werde das Team der Handelsapp auch Zertifizierungsprogramme von Chainalysis durchlaufen.

“Chainalysis arbeitet eng mit Regulierungsbehörden und Strafverfolgungsbehörden zusammen, um gute Standards für die Branche zu entwickeln. Robinhood hat sich ebenfalls vorgenommen, mit diesem Behörden noch enger zusammenzuarbeiten”, so der Leiter für Partnerschaften bei Robinhood Crypto Ben Einstein.

Laut Robinhood seien über 1,6 Millionen Leute auf der Warteliste für eine Wallet. Diese wird Ein- und Auszahlungen in Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Dogecoin (DOGE) und anderen Token anbieten. Seit die Handelsapp ihre digitale Wallet im September angekündigt hat, hat sie diese getestet.

First alpha transfer #WalletsAlpha https://t.co/nxOL23leGM

— VLAD (@vladtenev) November 22, 2021

Viele Regierungsbehörden und Unternehmen im privaten Sektor nutzen Chainalysis als Lösung zur Nachverfolgung von legalen und illegalen Kryptotransaktionen. Als das US-Finanzministerium Sanktionen für das tschechisch-russische Unternehmen Suex OTC ankündigte, berief es sich auf eine Ermittlung der Analysefirma.

In diesem Zusammenhang: BitMEX: Zusammenarbeit mit Chainalysis an rechtlichen Problemen

Nach dem Börsengang an der Nasdaq im Juli ist der Aktienkurs von Robinhood (HOOD) seit seinem Allzeithoch von 70,39 US-Dollar am 4. August stetig auf derzeit 21,83 US-Dollar gefallen. Das ist ein Rückgang um etwa 70 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.