Kategorien
News

Robinhood: Über 60% unserer finanzierten Konten haben Kryptowährungen gehandelt

Der Ergebnisbericht von Robinhood für das 2. Quartal 2021 zeigt, dass über 60% der finanzierten Konten mit Kryptowährungen handelten.
Aktionäre des Unternehmens wollen eine Krypto-Wallet-Funktion in der App, mit der sie ihre Münzen auf andere Wallets übertragen können.

Die beliebte gebührenfreie Handels-App Robinhood stellt fest, dass mehr als 60% ihrer kumulativ finanzierten Nettokonten mit Kryptowährungen handelten. Dies geht aus den am 18. August veröffentlichten Ergebnissen für das zweite Quartal 2021 hervor.

Mehr noch, Robinhood-Kunden haben Krypto auf Rekordniveau gehandelt, was ein „signifikantes Interesse an Kryptowährungen“ zeigt. Auf digitale Vermögenswerte entfielen 233 Millionen US-Dollar an transaktionsbasierten Einnahmen, verglichen mit 5 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2020. Es war auch das erste Quartal, in dem die meisten der neuen Kunden von Robinhood ihren ersten Handel mit Kryptowährungen tätigten.

Die Nettoeinnahmen von Robinhood betrugen 565 Millionen Dollar, ein Anstieg von 131% im Vergleich zu 244 Millionen Dollar im zweiten Quartal 2020. Der Anstieg des Kryptohandels macht nun 41% der Einnahmen des Unternehmens aus. Der Dogecoin-Handelsrausch zu Beginn des Jahres führte auch zu 62% der Krypto-Einnahmen von Robinhood. Ermutigt wurde das Unternehmen durch die Zahl der Kunden, die zum ersten Mal auf das Finanzsystem von Robinhood zugriffen. Vlad Tenev, CEO und Mitbegründer von Robinhood sagte dazu:

„Wir freuen uns, den Zugang durch Produkte wie den provisionsfreien Kryptohandel zu erweitern, der in diesem Quartal vor allem bei weiblichen Anlegern ein starkes Wachstum verzeichnete, und IPO Access, das Kunden die Möglichkeit bietet, in Unternehmen zum Preis ihres Börsengangs zu investieren.“

Größeres Bild auf Robinhood

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer auf Robinhood hat sich im Jahresvergleich von 10,2 Millionen auf 21,3 Millionen mehr als verdoppelt. Auch die Zahlr der finanzierten Konten stieg im gleichen Zeitraum um 130%. Darüber hinaus verdreifachte sich der Wert der von Robinhood verwalteten Vermögenswerte im Jahresvergleich auf 102 Milliarden US-Dollar.

Trotz Spitzenwerten im Kryptohandel meldete das Unternehmen für das zweite Quartal einen Gesamtverlust von 464 Millionen US-Dollar. Dieser wurde jedoch auf buchhalterische Anpassungen aufgrund der schwankenden Optionsscheine und Anleihen im Besitz des Unternehmens zurückgeführt.

Letzten Monat ging die Einzelhandels-App an der NASDAQ an die Börse und begann den Handel bei 38 US-Dollar pro Aktie. Es war der erste Gewinnbericht seit dem Börsengang. Am Mittwoch schlossen die Aktien bei 49,80 Dollar, ein Plus von 6,71% Prozent gegenüber dem vorherigen Schlusskurs, wie MarketWatch zeigt.

Unmittelbar nach seinem Börsendebüt kaufte Robinhood Say Technologies, eine Crowdsourcing-Plattform für allgemeine Fragestellungen. Die Reddit-ähnliche Schnittstelle ermöglicht es Privataktionären, Fragen zu stellen und hochzuvoten, wobei das Management von Robinhood auf die beliebtesten Anliegen eingeht.

In letzter Zeit war die Frage „Bekommt Robinhood ein Krypto-Wallet?“ die beliebteste Frage auf Say. Die Kunden können die zahlreichen aufgelisteten Kryptowährungen in der App kaufen, halten oder verkaufen. Sie können jedoch nicht auf die Münzen zugreifen, um sie auf andere Wallets zu übertragen.

We’re working on deposits and withdrawals! Not just for DOGE, but for all coins on Robinhood Crypto. https://t.co/tphywDbRvc

— VLAD (@vladtenev) April 27, 2021

Vor dem Börsengang hat Robinhood Pläne angekündigt, Krypto-Einzahlungen und -Abhebungen zu ermöglichen, aber das muss noch umgesetzt werden. Fragen über Robinhoods Fahrplan für die internationale Expansion und gemeinsame Konten standen an zweiter und dritter Stelle. Interessanterweise war die vierthäufigst gestellte Frage, ob Erstinvestoren einen Robinhood-Hut und eine Kapuzenjacke erhalten können. Außerdem arbeitet das Unternehmen derzeit an einer Funktion zum Schutz der Anleger vor Krypto-Volatilität.

Der Beitrag Robinhood: Über 60% unserer finanzierten Konten haben Kryptowährungen gehandelt erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.