Kategorien
News

Robot Trading mit Krypto: Coinpanion bekommt 1,8 Mio. Euro bei Finanzierungsrunde

Das auf automatisierte Krypto-Investments spezialisierte Startup Coinpanion hat in einer Seed-Finanzierungsrunde 1,8 Millionen Euro eingesammelt.

Coinpanion, ein auf automatisierte Krypto-Investments spezialisiertes Startup aus Wien, hat bei einer Finanzierungsrunde 1,8 Millionen Euro an Kapital erhalten, so Trending Topics in einem Bericht vom 31. August.

Kapital für weiteres Wachstum

Neben dem als Hauptinvestor beteiligten High-Tech Gründerfonds (HTGF) aus Deutschland beteiligten sich der Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner, Business-Angel Hansi Hansmann und mySugr-Mitgründer Frank Westermann. Patrick Pöschl, Mitgründer des Münchner Robo-Advisors Scalable Capital, sowie Christopher Oster, CEO des Versicherungsmanagers Clark, investierten ebenfalls.

“Unser Ziel ist es, den Zugang zum Kryptowährungsmarkt für die Allgemeinheit zu vereinfachen. Wir sind begeistert, dass wir einige der erfolgreichsten Unternehmer und Investoren in Deutschland und Österreich von unserer Vision überzeugen konnten”, beschreibt Coinpanion-Gründer und CEO Alexander Valtingojer die weiteren Pläne.

Coinpanion investiert algorithmusbasiert das Kapital seiner Kunden in Kryptowährungen und bietet zudem Sparpläne an. Die 1,8 Millionen Euro an zusätzlichem Kapital wollen die Coinpanion-Gründer für das weitere Wachstum nutzen. Das Team des Startups soll sich innerhalb eines Jahres von 25 auf 50 Mitarbeiter vergrößern. Laut Valtingojer habe man noch Anfang des Jahres mit nur einem Angestellten neben den insgesamt vier Gründern gearbeitet.

Als neuen Markt will das bislang vor allem in Österreich tätige Investment-Startup Deutschland erobern und ebenfalls die Produktpalette weiter ausbauen.

“Wir haben vor rund einem Monat das erste DeFi-Lending-Produkt gelauncht, was bedeutet, du kannst US-Dollar über diese dezentralen Netzwerke verleihen und bekommst dafür einen fixen Zinssatz von sechs Prozent. Wir wollen jetzt auch breiter in NFTs und generell DeFi reingehen”, so Valtingojer.

Robo-Trader für Krypto-Assets

Das für klassische Anlage beliebte automatisierte Trading auf Basis von Algorithmen erobert zunehmend auch die Krypto-Branche. Kunden von Wealthfront, einem der größten Robo-Trader, können ihr Geld in den Bitcoin-Investmentfonds (GBTC) und den Ethereum-Investmentfonds (ETHE) von Grayscale investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.