Kategorien
News

Schweizer Krypto-Startup Relai: Ex-Bitpanda-CMO soll Europa-Expansion vorantreiben

Das Schweizer Krypto-Investment-Startup Relai will mit dem ehemaligen Marketingchef von Bitpanda als neuen CMO die Expansion in Europa vorantreiben.

Das in Zürich ansässige Bitcoin-Investment-Startup Relai hat Imo Bábics zum neuen Chief Marketing Officer (CMO) des Unternehmens ernannt, schreibt MoneyToday.ch in einer Meldung vom 20. August.

Verstärkung für die Europa-Expansion

Bábics wird die Europa-Expansion von Relai vorantreiben. Als Head of Marketing bei Bitpanda baute Bábics innerhalb von zwei Jahren die Marketingabteilung des österreichischen Fintechs auf. Davor war Bábics bei Universal Pictures in London tätig, wo er die Umsetzung der Launch-Kampagnen für die Kinostarts von Universal in der gesamten EMEA-Region überwachte.

Relai bietet seinen Kunden den App-basierten Handel mit Bitcoin ohne KYC– oder AML-Überprüfung an. Möglich wird dies durch ein Limitierung des pro Tag bewegbaren Kapitals von 1.000 CHF und 100.000 CHF pro Jahr. Einnahmen generiert Relai durch eine Gebühr von 3 Prozent pro Transaktion. Seit dem Start vor einem Jahr sei die App bereits mehr als 20.000 mal heruntergeladen worden.

Handel per Trading-App wird immer beliebter

In Deutschland betreibt der Finanzdienstleister Euwax AG, eine Tochtergesellschaft der Boerse Stuttgart GmbH, mit der Bison-App ein ähnliches Angebot zum einfachen Krypto-Trading.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.