Kategorien
News

SEBA-Chef: Institutionelle Investoren werden Bitcoin auf 75.000 US-Dollar steigen lassen

“Wir glauben, dass der Kurs steigen wird. Unser internes Bewertungsmodell sagt voraus, dass der BTC-Kurs jetzt gerade zwischen 50.000 US-Dollar und 75.000 US-Dollar liegen sollte”, so Guido Bühler, der Chef der Seba Bank.

Der CEO des Schweizer Finanzinstituts SEBA Bank hat seine Prognose für Bitcoin (BTC) im Jahr 2022 abgegeben. Guido Bühler zeigt sich optimistisch in Bezug auf die institutionelle Akzeptanz und sagt einen Kursanstieg auf 74.000 US-Dollar voraus.

In einem Interview erklärt er, dass bei SEBA Vermögenswertpools nachdem richtigen Zeitpunkt für Investitionen Ausschau halten. Es sind jedoch die richtigen Gegenparteien nötig und man muss die notwendigen Vorschriften einhalten, um Kapital einsetzen zu können.

Auf die Frage, ob Bitcoin in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreichen wird, antwortet Bühler, er halte das für möglich: “Es ist immer eine Frage der Zeit.” Er merkte an, da der Bitcoin-Marktanteil einen Boden bei 40 Prozent erreicht hat, ist das ein entscheidender Moment für Investoren, die sich unsicher sind, in welche Richtung es gehen wird.

Das Interview fand auf der Crypto Finance Conference in St. Moritz in der Schweiz statt, wo “hochkarätige” Akteure aus dem Kryptobereich sich zusammenfanden, um um über mögliche Geschäfte zu sprechen. 

Die genannten Gründe für die Kurssteigerungen widersprechen den Überlegungen des Ledger-Chefs. Auf der gleichen Konferenz sagte auch Pascal Gauthier, dass BTC einen neuen Höchststand erreichen wird, aber dieser Anstieg wird durch die privaten Händler angeführt.

In diesem Zusammenhang: Fidelity-Führungskraft: Bitcoin “technisch überverkauft” und 40.000 US-Dollar “entscheidende Unterstützung”

Die SEBA-Bank hat sich einen Namen als kryptofreundliches Bankinstitut gemacht. Die Bank hat vor kurzem in einer Finanzierungsrunde der Serie C 110 Millionen Schweizer Franken aufgebracht. An dieser haben sich auch FTX und Alameda Research beteiligt. Im Oktober letzten Jahres hat die Bank erklärt, dass ihre Kunden bald Renditen auf ihre Kryptobestände verdienen können.

Bühler ist selbst ein Krypto-Enthusiast und glaubt, die Technologie hinter Bitcoin werde “das Finanzwesen neu definieren”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.