Kategorien
News

SEC ernennt neuen Berater für Krypto-Regulierung

Corey Frayer, der schon in ähnlicher Funktion den parlamentarischen Finanzausschuss unterstützt hat, berät nun die US-Börsenaufsicht bei der Krypto-Regulierung.

Gary Gensler, der Chef der amerikanischen Börsenaufsicht SEC, hat in seiner Behörde eine neue Stelle besetzt, die speziell für die Erarbeitung von Krypto-Regulierungsvorschriften und den dahingehenden Austausch mit anderen Behörden zuständig sein soll.

Wie aus einer entsprechenden Mitteilung vom Donnerstag hervorgeht, soll Corey Frayer diese beratende Funktion im Team von Gensler bei der Beaufsichtigung von Kryptowährungen übernehmen. Frayer war zuvor in ähnlicher Rolle im parlamentarischen Bankenausschuss und im parlamentarischen Finanzausschuss von Kongressund Senat tätig, wobei er mit den Abgeordneten Maxine Waters und Brad Miller zusammenarbeitete.

Neben der Berufung von Frayer in den Stab der SEC wurden auch Philipp Havenstein, Jennifer Songer und Jorge Tenreiro in verschiedene leitende Positionen der Behörde erhoben. Wie Gensler erklärt, bringen die neuen Führungskräfte „wertvolle Beratungsfähigkeiten für die Umsetzung unserer Regulierungsvorhaben ein“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.