Kategorien
News

Shiba-Inu-Betrug – Entwickler warnen die Kunden eindringlich vor Weitergabe ihrer Schlüssel

Das Shiba Inu-Team warnt seine Kunden vor einem laufenden Betrug, bei dem SHIB-Anleger geschädigt werden.
Nach einem beeindruckenden Wochenende, an dem es den Markt angeführt hatte, fiel SHIB heute um fast 6%.

Das Shiba Inu Team hat auf eine laufende Betrugsmasche aufmerksam gemacht, bei dem die Anleger um ihr Geld gebracht werden. Das Team wies am 21. November in einem Twitter-Post darauf hin, dass der Betrug über mehrere Social-Media-Plattformen läuft, aber auch über andere Plattformen.

So funktioniert die Betrugsmasche

Am Anfang steht eine gefälschte Shiba-Telegram-Gruppe, die in Social-Media geteilt wird. Es handelt sich scheinbar um offizielle Konten der Kryptowährung, einschließlich gefälschter Benutzer. Die Betrüger antworten auf allgemeine Beiträge. Um die Opfer zu ködern, verwenden die Betrüger gezielt Hashtags: #SHIB, #SHIBARMY, #LEASH, #SHIBARMY, und #BONE.

Die Betrüger wenden sich an die Kunden und kündigen ein „großes Ereignis“ für die Shiba-Inu-Community an, bei dem das Team erwartet, dass die Mitglieder „mitmachen“. Das Shiba-Inu-Team warnt vor diesem Ablauf und erklärt:

„ES GIBT KEINE SHIBA BREAKING NEWS!
ES GIBT KEINEN SHIBA AIRDROP!
ES GIBT KEINEN SHIBA BONUS!
ES GIBT KEIN SHIBA GIVEAWAY!
ES GIBT KEIN GLOBALES SHIBA GESCHENK!“

Der offizielle Twitter-Account für das SHIBA-Ökosystem rät der Community, wachsam zu bleiben. Außerdem warnte das Team, dass niemand private Details über sein Konto, etwa seinen Wallet-Schlüssel, wietergeben sollte. Das Team rät darüber hinaus, auch keine E-Mail-Adressen und Passwörter mit irgend jemandem zu teilen. Man solle außerdem weder der Telegram-Gruppe beitreten noch Token versenden. In der Warnung heißt es weiter:

„ANTWORTEN SIE NICHT AUF UNVERLANGT ZUGESANDTE, VERDÄCHTIGE INHALTE IN SOCIAL MEDIA. STATTDESSEN: BLOCKIEREN, MELDEN UND WACHSAM BLEIBEN.“

Bei Redaktionsschluss ist SHIB nach einem beeindruckenden Wochenende um knapp 7% auf 0,00004337 Dollar gefallen. Das Handelsvolumen verlor 28,61% in den letzten 24-Stunden. Shiba Inu hatte in den letzten Monaten seinen Weg an mehrere Krypto-Börsen gefunden, darunter Binance, Coinbase und Crypto.com.

Mehr zum Thema: Shiba Inu und Avalanche führen Markterholung an – Cardanos Transaktionsvolumen überholt Ethereum

Petition zur Listung von SHIB auf Robinhood

Um seine Reichweite weiter zu vergrößern, gibt es eine Petition, SHIB auf Robinhood zu listen. Laut der Petition sollte Robinhood die Möglichkeit haben, als erster traditioneller Broker SHIB an Bord zu nehmen. Derzeit hat die Petition fast 538.000 Unterzeichner und strebt 1.000.000 an. Ihr Initiator, Tristan Luke, kommentierte die wachsende Zahl der Unterzeichner:

„Ich dachte, es könnte hilfreich sein, sich auf Meilensteine zu konzentrieren. Wir stehen kurz davor, 1 Million einzigartige Shib-Wallets zu erreichen. In Anbetracht der kurzen Zeit, seit der es diesen Token gibt, ist das sehr gut.“

Der Beitrag Shiba-Inu-Betrug – Entwickler warnen die Kunden eindringlich vor Weitergabe ihrer Schlüssel erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.