Kategorien
News

Shiba Inu und Avalanche führen Markterholung an – Cardanos Transaktionsvolumen überholt Ethereum

Shiba Inu legte in den letzten Tagen 12,5% zu, Avalanche sogar um 16%.
Cardano hat Ethereum beim Transaktionsvolumen überholt, obwohl Ether über 4 % zulegte und damit die Erholung der Altcoins anführt.

Shiba Inu war in diesem Jahr der unangefochtene Spitzenreiter, hat in den letzten 24 Stunden die Markterholung angeführt und hält Schritt mit den Top Ten. Die Meme-Münze legte 12,5% zu, wobei ihr Volumen ebenfalls in die Höhe schnellte und nun eine Marktkapitalisierung von über 26,7 Milliarden Dollar aufweist. Avalanche war der beste Performer unter den Large Caps mit einem Sprung von 16% während der gesamte Markt in einer breiten Markterholung 90 Milliarden Dollar zulegte.

Shiba Inu hatte nicht die besten Wochen und verlor seit Montag 6%. In den letzten Tagen gewann er jedoch 12,5% und ist immer noch eine Kryptowährung, die es zu beobachten gilt; der Kurs liegt jetzt bei 0,00004886 Dollar. Sein Handelsvolumen ist ebenfalls um über 4% gestiegen und liegt nun mit vier Milliarden Dollar, auf Platz sechs nach USDT, BTC, ETH, USDC und BUSD.

Shiba Inu ist in diesem Jahr mit Abstand der größte Gewinner, noch vor Solana und Terra auf dem zweiten und dritten Platz. Die Meme-Münze hat seit Jahresbeginn über 70 Millionen Prozent (!) zugelegt, weit mehr als die über 12.000 und über 7.000 Prozent von Solana und Terra.

Bitcoin hat sich fast verdoppelt, während Ethereum um das Fünffache und Cardanos ADA um das Zehnfache gestiegen sind. Der Überraschungserfolg ist XRP, das in diesem Jahr um 400% hochging, obwohl das dahinter stehende Unternehmen Ripple in den scheinbar endlosen Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsicht SEC verwickelt ist.

Performance in 2021:

Shiba Inu: +71,155,744%
Solana: +12,835%
Terra: +7,339%
Dogecoin: +4,426%
Binance Coin: +1,572%
Cardano: +1,052%
Ethereum: +526%
Polkadot: +444%
XRP: +397%⁰Bitcoin: +103%
Oil: +59%
S&P 500: +25%
Gold: -2%

— Jon Erlichman (@JonErlichman) November 15, 2021

Cardano spiegelt Ethereum-Transaktionen

Da Ethereum die Königin der Altcoins ist, wird der Erfolg aller anderen Projekte daran gemessen. Am Freitag überholte Cardano Ethereum beim täglichen Transaktionsvolumen, ein großer Erfolg für das von Charles Hoskinson geleitete Projekt. Inzwischen hat Ethereum jedoch den Thron zurückerobert.

Trotz des Anstiegs der On-Chain-Aktivität hat Cardano noch keine größeren Gewinne erzielt. Es verlor etwa 10% in der letzten Woche, trotz eines leichten Anstiegs in den letzten 24 Stunden. ADA wird bei Redaktionsschluss mit 1,87 Dollar gehandelt, 32% unter dem Allzeithoch, das es vor etwa drei Monaten erreicht hatte.

Ethereum hingegen wurde in den letzten Tagen 3,6% höher gehandelt. Mit 4.291 Dollar beträgt die Marktkapitalisierung nun etwas mehr als eine halbe Billion und ist damit größer als JPMorgan, VISA und Walmart.

Der Beitrag Shiba Inu und Avalanche führen Markterholung an – Cardanos Transaktionsvolumen überholt Ethereum erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.