Kategorien
News

Sie möchten zu Weihnachten Bitcoin verschenken – mit Block so einfach wie Bargeld schicken

Block zieht mit Coinbase und PayPal gleich und ermöglicht das Versenden von Kryptowährung an beliebige Empfänger – so einfach wie Bargeld per Post.
Diese neue Funktion unterscheidet sich von den meisten bestehenden Funktionen, da die Kunden Bitcoin über ihr Cash App Dollar-Guthaben oder auch ihre Debitkarten versenden können.

Block, früher Square, hat offiziell bekannt gegeben, dass die Nutzer der Cash App jetzt in der Weihnachtszeit Freunde und Familie mit Kryptowährung und Aktien beschenken können. Der Service folgt der hohen Nachfrage unter der Kunden, die durch eine kürzlich durchgeführte Umfrage ermittelt wurde. Damit zieht Block mit Coinbase und PayPal gleich, die einen ähnlichen Service bereits anbieten.

„Mit Cash App können Sie jetzt schon ab 1 Dollar Aktien oder Bitcoin versenden. Es ist so einfach wie Bargeld zu verschicken, und Sie müssen die Aktien oder Bitcoins nicht einmal selbst erst kaufen, um sie zu verschenken. Also: dieses Jahr zu Weihnachten keine Duftkerzen oder wieder mal ein ach so originelle Strandtuch, sondern helfen Sie den Beschenkten stattdessen beim Investieren“

In den letzten Jahren hat Cash App ein unglaubliches Wachstum erlebt, mit jährlich 70 Millionen Kunden und einem Bruttogewinn von etwa 1,8 Milliarden Dollar im September 2021.

Am Montag berichtete Bloomberg, dass Robinhood auch eine Krypto-Geschenkfunktion einführen will – bisher müssen die Kunden digitale Geschenkkarten verwenden, um Krypto zu versenden. Allerdings hat das Unternehmen nicht bekannt gegeben, wann der Service kommen soll.

Andere Unternehmen haben Projekte zur Annahme von Krypto-Spenden für Bedürftige vorgestellt. Kürzlich gab der Fintech-Anbieter Unbanked bekannt, dass er Krypto-Spenden für Kinderspielzeug Toys ermöglichen will. Dabei handelt es sich um ein vom US-Marinekorps betriebenes Programm zur Entgegennahme und Verteilung von Spielzeug an bedürftige Kinder. Auch andere Plattformen wie The Giving Block ermöglichen Non-Profit-Organisationen, Spenden in Krypto zu erhalten.

Im Oktober befragte das Krypto-Kreditunternehmen BlockFi 1250 US-Bürger, und es zeigte sich, dass viele Amerikaner erwarten, Geschenke in Kryptowährungen zu erhalten. Laut der Umfrage wird einer von zehn Amerikanern zu Weihnachten 2021 Kryptowährungen verschenken. 75% Prozent der Menschen, die bereit sind, Geschenke in Kryptowährungen zu senden oder zu entgegenzunehmen, hatten Bitcoin als das erwartete Geschenk im Sinn, gefolgt von Dogecoin und Ethereum.

Das Unternehmen teilt weiter mit die Namensänderung sei positiv aufgenommen worden, und zeige das Unternehmenswachstum und die Fähigkeit, neue Vermögenswerte wie Cash App und TIDAL einzubinden.
Jack Dorsey, Mitbegründer und CEO von Block, sagte äußerte sich wie folgt:

„Wir haben die Marke Square für unser Verkäufergeschäft aufgebaut, wo sie auch hingehört. Block ist ein neuer Name, aber unser Ziel der wirtschaftlichen Befähigung bleibt das gleiche. Unabhängig davon, wie wir wachsen oder uns verändern, werden wir weiterhin Tools entwickeln, die die Teilhabe an der Wirtschaft erleichtern“.

Der Beitrag Sie möchten zu Weihnachten Bitcoin verschenken – mit Block so einfach wie Bargeld schicken erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.