Kategorien
News

Silvesterrakete – Bitcoin schießt zu Neujahr um 1.500 US-Dollar nach oben

Mit dem Schwung einer Silvesterrakete legt Bitcoin am letzten Abend des Jahres mehr als 1.000 US-Dollar zu.

Bitcoin (BTC) hat am gestrigen Silvesterabend nochmal ordentlich Gas gegeben und mit einem satten Aufschwung die 48.000 US-Dollar-Marke kurz vor Jahreswechsel nochmal zurückerobert.

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Options zünden die Lunte

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, konnte BTC/USD am 31. Dezember innerhalb von nur einer Stunde über 1.500 US-Dollar zulegen.

Nach mehreren Tagen des Abwärtstrends gab es für die Krypto-Anleger zum Jahresende also nochmal Grund zur Freude. Gleichsam lässt sich daran jedoch auch erkennen, dass der Markt dank geringer Handelsaktivität um die Feiertage eine umso höhere Volatilität aufweist.

Futures + option expiry

— IamNomad (@IamNomad) December 31, 2021

Das Auslaufen von Bitcoin-Optionen im Wert von 6 Mrd. US-Dollar für den Dezember hat vermutlich die Lunte gezündet, die den Kurs der marktführenden Kryptowährung am Silvesterabend noch wie eine Rakete nach oben getrieben hat.

Dabei fiel der Knall noch relativ klein aus, denn laut einer Twitter-Umfrage von Anfang Dezember war die Mehrheit der Krypto-Anleger zu diesem Zeitpunkt noch davon ausgegangen, dass BTC/USD durch das Optionsende auf über 55.000 US-Dollar getragen wird.

Bitcoin Twitter survey. Source: Twitter

Wie Cointelegraph berichtet hatte, stehen die Vorzeichen für das neue Jahr auch an anderer Front gut, denn die institutionellen Investoren werden in 2022 wohl die Mehrheit der Marktanteile von den Privatanlegern übernehmen, was für mehr Stabilität und langfristige Kurssicherheit sorgen könnte.

Einen ersten Vorgeschmack gab es, als von der Coinbase Pro jüngst 10.000 BTC abgeflossen sind, die ihren Weg höchstwahrscheinlich in die Taschen von Großinvestoren gefunden haben.

Auch Altcoins nutzen Volatilität

Die Altcoins machen sich derweil ihrerseits die erhöhte Volatilität im Markt zunutze, indem sie ebenfalls Verluste aufholen.

So konnte sich Ether (ETH) zurück auf 3.800 US-Dollar aufschwingen, womit jedoch noch immer ein Minus von 7,2 % gegenüber der Vorwoche zu Buche steht.

Ether-Kursdiagramm(Bitstamp). Quelle: TradingView

Insgesamt konnten die Top-10 Kryptowährungen gestern Zugewinne von 1,5 – 4 % einfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.