Kategorien
News

„Sind Gesprächsbereit“ – Philadelphia öffnet sich für Krypto und Blockchain

Die Stadtverwaltung von Philadelphia richtet sich ausdrücklich an die Kryptobranche, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

Mark Wheeler, der Innovationschef der amerikanischen Stadt Philadelphia, hat am Montag den Startschuss für ihre Blockchain-Findungsphase gegeben. Im Rahmen dieser Initiative will die Innovationsabteilung von Philadelphia prüfen, welchen Mehrwert die Blockchain-Technologie für Stadt und Stadtverwaltung haben kann. Wheeler hob bei seiner Ankündigung die Bemühungen seiner Kollegen in Miami lobend hervor, denn diese zeigen sich, angetrieben durch Bürgermeister Francis Suarez, offen für eine Reihe von Neuerungen auf Basis von Krypto und Blockchain. Diese Überzeugung geht sogar so weit, dass Suarez seine nächsten Gehaltszahlungen in Bitcoin annehmen will.

Satoshi white paper gets notice on another big city’s website. Props to @Sarasti and @CityofMiami for getting there first. #blockchain

— Mark Wheeler (@Wheelmrk) November 8, 2021

Für die Blockchain-Findungsphase hat Philadelphia eine eigene Webseite eingerichtet, auf der verschiedene Informationsmaterialien zur Technologie verlinkt sind, darunter das Bitcoin-Whitepaper von Satoshi Nakamoto, der Ethereum-Projektentwurf von Vitalik Buterin, ein 21-minütiger Videovortrag zu Kryptowährungen und ein Link zur Web3-Stiftung. Bisher gibt es keinen genauen Termin für die Dauer der Findungsphase, vielmehr wollen sich Wheeler und sein Team Zeit nehmen, um „ ein sehr gutes Verständnis für die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten zu bekommen und herauszufinden, wo sich der Mehrwert versteckt“. Dementsprechend will die Innovationsabteilung mit der Initiative grundlegende „Gesprächsbereitschaft“ kommunizieren, weshalb sie Vertreter aus Blockchain und Krypto ausdrücklich bittet, mit ihr in Kontakt zu treten.

Die „City of Brotherly Love“ ist damit die nächste amerikanische Großstadt, die sich in die Kryptobranche vorwagt. Erst am Montag hatte Eric Adams, der neu gewählte Bürgermeister von New York, gefordert, dass in den Schulen seiner Stadt zukünftig „Krypto-Kompetenz“ gelehrt werden müsse. Derweil will nun auch die Bürgermeisterin von Tampa Bay ihre Gehaltszahlungen zukünftig in Bitcoin beziehen, während die Stadt Jackson im Bundesstaat Tennessee nun ebenfalls die Einführung von Krypto-Zahlungen erwägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.