Kategorien
News

Sind Kryptowährungen in allen Ländern legal?

Der Hype um die Kryptowährungen hat mittlerweile den ganzen Globus gepackt. Es wird wahrscheinlich kein Land geben, in dem die Bewohner noch nie etwas von den digitalen Münzen gehört haben. Bitcoin, Litecoin, Ethereum oder Ripple werden auf vielen Krypto-Handelsbörsen angeboten. Jeder kann sie kaufen und verkaufen. Doch ist das Nutzen von Kryptowährungen in allen Ländern legal?

Wie funktionieren die Kryptowährungen?

Kryptowährungen existieren nur in der digitalen Welt. Die Technologie, die hinter allen digitalen Münzen steckt, ist die Blockchain-Technologie. Ein Datenpool, bei dem alle Aktionen linear gespeichert werden. Jede Transaktion wird in einem virtuellen Block gespeichert, der mit dem vorangehenden Block verlinkt ist. Das bedeutet, eine nachträgliche Änderung der einzelnen Blöcke ist nicht möglich, da sich alle Blöcke ändern müssten. 

Daraus ergibt sich ein äußerst sicheres System, das gegen Manipulationen bisher immun ist. Hinzu kommt, dass alle Daten auf verschiedene Server verteilt sind, die sich über die ganze Welt verteilen. Keine einzelne Organisation oder Institution kann sich der Daten ermächtigen. 

Genau das hatte der Gründer des Bitcoins im Sinn. Eine dezentrale Währung, die losgelöst von Nationen und Finanzinstituten nur den Nutzen für die User im Blickfeld hat. Dem Bitcoin folgten viele weitere Münzen, die mit unterschiedlichen Features und Funktionen die Verwendbarkeit erweitern. Die Beliebtheit steigt stetig an, was natürlich viel mit dem steigenden Wert der Münzen zu tun hat. 

Wo kann man Kryptowährungen nutzen?

Kryptowährungen werden in erster Linie für Investitionen verwendet, doch sie sind bei vielen online Diensten mittlerweile auch ein gültiges Zahlungsmittel. In-App Käufe bei Videospielen oder Slotautomaten und Casinospiele die wir im NetBet online Casino spielen können, werden mit digitalen Münzen in Betrieb gesetzt.  

Einige E-Shops springen ebenfalls auf den Krypto-Zug auf und bieten diese Währung im Kassenbereich an. Die Möglichkeiten sind fast grenzenlos. Einige lokale Geschäfte nutzen ebenfalls Bitcoin. Bitcoin hat in Zusammenarbeit mit Visa und Mastercard eine eigene Kreditkarte herausgebracht. Wir können also ganz entspannt im Laden mit dieser besonderen Kreditkarte zahlen. Natürlich vorausgesetzt, dass das Geschäft diese Zahlungsmethode anbietet. 

In welchen Ländern sind die Währungen legal und wo nicht?

Obwohl sich gerade der Bitcoin fast global ausgebreitet hat, gibt es doch einige Länder, in denen der Besitz von digitalen Kryptowährungen nicht legal ist und mit harten Strafen einhergehen kann. Jedes Land erstellt seine eigenen Richtlinien hinsichtlich der Verwendung von Bitcoin. Die EU arbeitet sogar an Regelungen, mit denen die Nutzung des Bitcoins sicherer und planbarer werden soll. 

Schauen wir uns die Weltkarte an, wird deutlich, dass in fast allen Ländern der nördlichen Hemisphäre die Kryptowährungen legal sind. In der EU, Nordamerika, Russland, aber auch in Australien, Brasilien, Chile und einigen anderen Ländern ist Bitcoin und Co legal. In El Salvador wurde der Bitcoin sogar als offizielles Zahlungsmittel eingeführt. 

Doch es gibt auch einige rote Flecken auf der Karte. In China ist die Verwendung zum Beispiel beschränkt. In Algerien, Saudi Arabien, Pakistan, Afghanistan und in Bolivien sind die digitalen Münzen illegal. Viele Länder Afrikas machen sich bisher noch nicht die Mühe, Regelungen für die Kryptowährungen zu erstellen.

Fazit

Die Kryptowährungen scheinen unaufhaltsam zu sein. Mehr als 6.600 verschiedene Coins gibt es momentan. In vielen Teilen der Welt ist das Handeln und Bezahlen mit der digitalen Währung legal. Wir empfehlen trotzdem immer wieder die aktuellen Gesetze zu überprüfen, um von neuen Regelungen oder Bestimmungen nicht überrascht zu werden.

   

Der Beitrag Sind Kryptowährungen in allen Ländern legal? erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.