Kategorien
News

Stellar bereitet sich auf AMM-Einführung und weitere spannende Funktionen vor

Stellar wendet sich von den traditionellen Upgrade-Methoden ab und wählt einen beschleunigten Ansatz zur Einführung von AMMs.
Dadurch wird sichergestellt, dass andere wichtige Funktionen der Plattform gleichzeitig zur Verfügung stehen und die Kunden sofort Liquiditätspools erstellen können.

Die Blockchain-Plattform Stellar und ihre Entwickler bereiten sich auf das nächste große Upgrade vor, das die Möglichkeit bietet, automatisierte Marktmarker (AMMs) zu erstellen. AMMs haben eine entscheidende Rolle in der DeFi-Revolution gespielt, da sie dazu beitragen, die Gesamtliquidität des Netzwerks zu erhöhen und das Market Making zu demokratisieren.

Die Möglichkeit, AMMs im Netzwerk zu erstellen, wird voraussichtlich Anfang November zur Verfügung stehen, wenn die Validatoren über ein Upgrade auf Protokoll 18 abstimmen. In den letzten Monaten haben die Teams von Stellar Core und Horizon API an der Implementierung von Protokoll 18 gearbeitet. Gleichzeitig gab es Projekte und Schnittstellen die die Vorteile der AMMs nutzen können.

Mehrere Projekte werden zusammen mit dem Protokoll 18-Upgrade im November erscheinen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Stellar-Nutzer sofort mit dem Netzwerk-Upgrade die Verfügbarkeit innovativer neuer Funktionen erhalten. So werden die Nutzer sofort die Möglichkeit haben, Liquiditätspools zu erstellen, sie zu verwalten und sich aus ihnen zurückzuziehen, sowie gegen die LPs zu handeln.

Stellar entscheidet sich für das beschleunigte Upgrade

Das Standardverfahren zur Aufrüstung des Netzes umfasst eine Reihe von Genehmigungen sowie die Aufrüstung einer Reihe von APIs und SDKs. Nach dieser kollektiven Anstrengung erfolgt ein Testnetz-Upgrade einen Monat vor der Abstimmung über das öffentliche Netzwerk-Upgrade.

Doch dieses Mal verfolgt das Stellar-Entwicklungsteam einen beschleunigten Ansatz. Die Begeisterung über die AMMs, die mit dem Protokoll 18-Upgrade einhergehen, ist groß. Daher werden die Kunden vom ersten Tag an hochwertige Schnittstellen für die Interaktion mit den AMMs benötigen. Die Entwickler haben den Zeitplan wie folgt veröffentlicht.

In der ersten Augustwoche 2021, also zwei Monate vor dem Upgrade, veröffentlichten die Stellar-Entwickler die Spezifikationen für die geplanten Änderungen der Horizon-API. So können die Entwickler sehen, was auf sie zukommt und ihre eigenen Wireframes erstellen.
In der zweiten Woche veröffentlichte Stellar eine Mock-API-Umgebung für Entwickler, um die Spezifikationen zu testen. Das Team hat dabei ständig wichtiges Feedback gegeben.
In der zweiten Septemberwoche veröffentlichten die Entwickler Futurenet, eine vollwertige Testumgebung für Protokoll 18. In dieser Testumgebung laufen die freigegebenen Kandidaten von Horizon und Stellar Core. Sie ist nicht so stabil wie ein Testnetz, aber sie gibt den Entwicklern einige Wochen mehr Zeit, mit der Testumgebung zu arbeiten.

Mit den notwendigen Rückmeldungen während all dieser Prozesse haben die Entwickler an der Feinabstimmung von Horizon und SDK-Implementierungen gearbeitet. Justin Rice, Leiter des Ökosystems der Stellar Development Foundation sagte:

„Im Allgemeinen gehen wir davon aus, dass Endnutzer über neue Schnittstellen zusammen mit bekannten Wallets, Börsen und delegierten Signierungsdiensten auf Liquiditätspools zugreifen können und dass Entwickler, die an ihren eigenen AMM-Integrationen arbeiten möchten, Zugang zu vom Ökosystem erstellten APIs haben werden, die Schlüsseldaten zusammenfassen. Es ist eine großartige Zeit, um auf Stellar zu bauen, und es ist aufregend zu sehen, wie so viele Menschen zusammenarbeiten, um die AMM-Entwicklung voranzutreiben.“

Zukünftige Pläne

Derzeit ist das Futurenet noch in Betrieb. Außerdem wird das Stellar-Team in den kommenden Wochen Protocol 18 Stellar Core, Horizon und Stellar SDK einführen. Rice versicherte, dass Stellar im Zuge der weiteren Entwicklung des Ökosystems die von den Nutzern geforderten Schlüsselentwicklungen liefern wird.

Der Beitrag Stellar bereitet sich auf AMM-Einführung und weitere spannende Funktionen vor erschien zuerst auf Crypto News Flash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.